Document Actions

You are here: Home Administration Job Opportunities Rektors*Rektorin (w/m/d)

Rektors*Rektorin (w/m/d)

Zum 1. Oktober 2020 ist an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg die Stelle eines*einer Rektors*Rektorin (w/m/d) zu besetzen. | Bewerbungsfrist: 16.12.2019

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ist mit ihrer über 500-jährigen Geschichte eine der renommiertesten und forschungsstärksten Volluniversitäten Deutschlands mit einem breiten Fächerspektrum. Mit annähernd 24.500 Studierenden, rund 6.700 Mitarbeiter*innen sowie international sichtbaren Wissenschaftler*innen ist sie Teil des europäischen Universitätsverbunds Eucor – The European Campus und eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Als Ort der Pluralität, der Weltoffenheit und des internationalen Austauschs orientiert sie sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt und bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.


Zum 1. Oktober 2020 ist an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg die Stelle eines*einer

Rektors*Rektorin (w/m/d)

zu besetzen. Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sucht eine herausragende, engagierte Persönlichkeit, die wissenschaftlich ausgewiesen und international anerkannt ist, mit mehrjähriger Leitungserfahrung im Wissenschafts- oder Hochschulbereich. Sie soll innovativ und führungsstark sowie in der Lage sein, diese große Einrichtung im Einvernehmen mit den Selbstverwaltungsgremien im Wettbewerb zu stärken, weiterzuentwickeln und deren Spitzenposition national und international auszubauen. Integrationskraft, Gestaltungswille und Verständnis für die Aufgaben einer großen Universität in Forschung, Lehre und Verwaltung werden vorausgesetzt. Es wird erwartet, dass der*die Rektor*in die Zusammenarbeit mit universitären und außeruniversitären Kooperationspartnern und die Internationalisierung erfolgreich weiterentwickelt sowie die Diversität an der Universität Freiburg stärkt. Gemeinsam wollen wir die Herausforderungen der Globalisierung, Digitalisierung und des demographischen Wandels angehen.

Der*Die Rektor*in vertritt die Universität nach innen und nach außen. Die Aufgaben erfordern ein hohes Maß an Innovations- und Gestaltungskompetenz sowie Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick. Die Fähigkeit zur organisatorischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Leitung sollte mit einer mitarbeiter*innenorientier­ten Führungskompetenz und Zusammenarbeit mit allen Statusgruppen einhergehen.

Die zu erfüllenden Voraussetzungen ergeben sich aus dem Gesetz über die Hochschulen in Baden-Württemberg (Landeshochschulgesetz – LHG). Der*Die Rektor*in wird in einer gemeinsamen Sitzung von Universitätsrat und Senat gewählt und vom Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis auf Zeit ernannt, falls nicht durch Vertrag ein befristetes Dienstverhältnis begründet wird.

Die Amtszeit beträgt sechs Jahre; eine Wiederwahl ist möglich. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe W3 zuzüglich Funktionsleistungsbezüge.

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen an und fordert qualifizierte Interessent*innen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei entsprechender gleicher fachlicher und persönlicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung, sofern in elektronischer Form, bitte in einer einzigen PDF-Datei, bis zum 16. Dezember 2019 an den Vorsitzenden des Universitätsrats der Universität Freiburg, Herrn Prof. Dr. Dr. Andreas Barner, Geschäftsstelle des Universitätsrats, Friedrichstraße 39, 79098 Freiburg, E-Mail: universitaetsrat@uni-freiburg.de. Sie erhalten innerhalb einer Woche eine elektronische Eingangsbestätigung. Der Universitätsratsvorsitzende steht Ihnen für Rückfragen (Tel.: 0761 203-4374) gerne zur Verfügung.

Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Back to overview