Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Herausragende Leistungen 2019 2019 | Förderung einer …

2019 | Förderung einer Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe

Tessa Quax erhält 1,7 Millionen Euro im Emmy-Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft
2019 | Förderung einer Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe

Tessa Quax. Foto: Thomas Kunz

Die Biologin Dr. Tessa Quax von der Universität Freiburg hat bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) eine Förderung von 1,7 Millionen Euro für eine Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe eingeworben. Unter ihrer Leitung wird die Gruppe in den kommenden fünf Jahren erforschen, wie es Viren gelingt, Archaeen – einzellige Mikroorganismen ohne Zellkern – zu infizieren. Das Projekt startet am 1. Juni 2019.

abgelegt unter: