Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender Ringvorlesung "Wege zur Erforschung …

Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" | Unser Sehen – reine Einbildung? Was wir aus optischen Täuschungen lernen können

Auch in diesem Wintersemester 2019/2020 laden das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie wieder zur Ringvorlesung zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein. Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.
Wann 28.10.2019
von 19:00 bis 20:30
Wo Großer Hörsaal Biologie, Schänzlestraße 1, 79104 Freiburg
Name
Teilnehmer (Prof. Dr. Michael Bach, Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg)
Termin übernehmen vCal
iCal


Referent/Referentin:
Prof. Dr. Michael Bach (Klinik für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Freiburg)

Termin:
Montag, 28.10.2019, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr

Ort:
Großer Hörsaal Biologie, Schänzlestraße 1, 79104 Freiburg

Termin übernehmen:
vCal iCal

Ausführliche Beschreibung:

 

Wir nehmen unser Sehen als selbstverständlich hin, es scheint gar keine Mühe zu machen. Tatsächlich ist jedoch die Wahrnehmung von Bildern, Objekten und Gestalten ein hochkomplizierter Prozess, zum Beispiel: Wenn wir den Kopf zur Schulter neigen, bleibt die Welt senkrecht – obwohl sie sich im Auge dreht; wenn die Beleuchtung sich ändert, erscheinen Farben weiterhin gleichartig; wenn man um eine Skulptur herumgeht, ändert sich die Silhouette, das wahrgenommene Objekt jedoch bleibt gleich; unseren blinden Fleck im Gesichtsfeld bemerken wir nicht.

Denn wir nehmen die Welt über Sinnesorgane war, die angepasst sind an die Informationen, die wir zum Leben brauchen. “In Wirklichkeit” mag die Welt anders sein. Die normalerweise unvollständige Sinnesinformation ergänzt und korrigiert der “unbewusste Schluss” (Helmholtz). Dies führt zur aktuellen Bayesschen Wahrnehmungsdeutung.

In dem Vortrag werde ich Phänomene sowie Täuschungen in Experimenten und interaktiven Darstellungen vorführen. Bei einer starken Bewegungstäuschung (“Rotating Snakes”) werde ich in die Tiefe gehen und eigene Forschungsergebnisse und Erklärungsmechanismen darstellen.



Interne Verantwortlichkeit:
Bernstein Center Freiburg (BCF)

Kontaktperson:
Name: Prof. Dr. em. Ad Aertsen
E-Mail: Ad.Aertsen@biologie.uni-freiburg.de

Webadresse:
http://www.bcf.uni-freiburg.de/ringvorlesung

fur-die-offentlichkeit-z-b-samstagsuni_uie-veranstaltungsart biologie_uie-themengebiet medizin-und-klinik_uie-themengebiet neurowissenschaften_uie-themengebiet 2000000000_uie-organisation 2001500001_uie-institut

Weitere Informationen über diesen Termin…

abgelegt unter: