Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 01.10.2018 bis 31.10.2018:

Dr. Janina Kirsch, Biologie Universität Freiburg:
Berufsbgleitende Weiterbildung Anatomie und Funktionsweise des menschlichen Gehirns
Das menschliche Gehirn und seine komplexe Funktionsweise auf anschauliche Weise begreifen lernen.
28.09.2018 14:00 - 13.10.2018 15:00, Biologie Universität Freiburg
Tel: 0761-2036882
Fax: 0761-20397534
Michael Towsey, Queensland University of Technology:
Acoustics as an emerging tool to monitor ecosystems
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
01.10.2018 16:15, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Christopher R. Vakoc, Cold Spring Harbor Laboratory, NY, USA:
Cell identity and transcriptional vulnerabilities in cancer
SFB 992 Colloquium - Medical Epigenetics
"From basic mechanisms to clinical applications"
02.10.2018 15:00, ZKF, Breisacherstr. 66, 1. OG großer Seminarraum
Tel: 0761-27063981
Olivier Guez, Paris:
Lesung aus "Das Verschwinden des Josef Mengele"
Das Verschwinden des Josef Mengele
Auf den Spuren des Bösen - der Sensationsbestseller aus Frankreich

1949 flüchtet Josef Mengele, der bestialische Lagerarzt von Auschwitz, nach Argentinien. In Buenos Aires trifft er auf ein dichtes Netzwerk aus Unterstützern, unter ihnen Diktator Perón, und baut sich Stück für Stück eine neue Existenz auf. Mengele begegnet auch Adolf Eichmann, der ihn zu seiner großen Enttäuschung nicht einmal kennt. Der Mossad sowie Nazi-Jäger Simon Wiesenthal und Generalstaatsanwalt Fritz Bauer nehmen schließlich die Verfolgung auf. Mengele rettet sich von einem Versteck ins nächste, lebt isoliert und wird finanziell von seiner Familie in Günzburg unterstützt. Erst 1979, nach dreißig Jahren Flucht, findet man die Leiche von Josef Mengele an einem brasilianischen Strand. Dieser preisgekrönte Tatsachenroman von Olivier Guez, der in Frankreich sofort zum Sensationsbesteller wurde, liest sich wie ein rasanter Politthriller und wahrt zugleich die notwendige Distanz.

"Olivier Guez schuf mit diesem bekannten Verfahren eine phantastische neue Romanform."
Frédéric Beigbeder in Le Figaro magazine

Olivier Guez, 1974 in Straßburg geboren, ist Autor und Journalist. Er arbeitete unter anderem für Le Monde, die New York Times und die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Für das Drehbuch von "Der Staat gegen Fritz Bauer" erhielt er den deutschen Filmpreis. Olivier Guez lebt in Paris.

Moderation:
Dr. Guillaume Plas, Frankreich-Zentrum der Universität

Deutsche Lesestimme:
Rainer Suchan, Leiter des SWR-Studios Freiburg

Eintritt: 9 € / 6 € (VVK), Abendkasse 10 € / 7 €

Vorverkaufsstellen: Literaturhaus-Büro, Bertoldstraße 17, Mi-Fr 14 -16 Uhr

BZ Kartenservice, Kaiser-Joseph-Straße 229 | Reservix-Telefon: 01806/700733

Online: www.reservix.de oder www.literaturhaus-freiburg.de, auch print@home
05.10.2018 19:30 - 21:00, Centre Culturel Français Freiburg, Münsterplatz 11
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Prof. Dr. Julia Košinár, FH Nordwestschweiz, Pädagogische Hochschule, Institut Primarstufe:
Professionalisierung in der Lehrer(aus)bildung: typenbedingte Spannungsfelder und Verläufe"
Praxisphasentag 2018 - Lerngelegenheiten schaffen
09.10.2018 09:15, Pädagogische Hochschule Freiburg
Tel:
Praxiskolleg - Praxisphasentag 2018:
Praxis - Theorie - Lehrerbildung
Praxisphasentag 2018
09.10.2018 09:15 - 17:30, Pädagogische Hochschule Freiburg
Prof. Dr. Cornelia Gräsel, Bergische Universität Wuppertal, Institut für Bildungsforschung in der School of Education:
"Praxisphasen im Lehramtsstudium als wichtige Lerngelegenheiten: neue empirische Befunde zum Praxissemester
Praxisphasentag 2018 - Lerngelegenheiten schaffen
09.10.2018 16:15, Pädagogische Hochschule Freiburg
Tel:
Olli Kangas (Kela, Finland), Philippe Van Parijs (Université catholique de Louvain), Antje Schrupp (freelance journalist), Malcolm Torry (London School of Economics):
Basic Income and the Euro-dividend as Sociopolitical Pillars of the EU and its Member Countries
Das Frankreich-Zentrum kooperiert bei der Durchführung einer von der Abteilung für Wirtschaftspolitik und Ordnungstheorie organisierten interdisziplinären Konferenz mit dem Titel:

Basic Income and the Euro-dividend as Sociopolitical Pillars of the EU and its Member Countries

Keynote Speakers:

Olli Kangas (Kela, Finland)
Philippe Van Parijs (Université catholique de Louvain)
Antje Schrupp (freelance journalist)
Malcolm Torry (London School of Economics)

Organization:

Sascha Liebermann (Alanus University, Alfter)
Bernhard Neumärker (University of Freiburg)

For more information, please visit www.wipo.uni-freiburg.de/conferences/BI-Conference.
11.10.2018 09:00 - 12.10.2018 18:00, Großer Saal, Haus zur Lieben Hand
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Robin Teufel, Zentrum für Biosystemanalyse, Universität Freiburg:
Enzymatic synthesis of complex bacterial natural products
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
11.10.2018 16:15, KHS, Institute für Biologie II/III, Schänzlestr. 1
Dr. Antje Schrupp, Journalistin und Politologin, Frankfurt:
Politische Teilhabe von Frauen 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts Vortrag und Podiumsdiskussion
Vortrag
•Dr. Antje Schrupp, Journalistin und Politologin, Frankfurt

Auf dem Podium
•Edith Sitzmann, Finanzministerin Baden-Württemberg
•Dorothea Störr-Ritter, Landrätin, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
•Luisa Boos, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg
12.10.2018 19:00, Historisches Kaufhaus
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Dr. Antje Schrupp, Journalistin und Politologin | Podium: Edith Sitzmann, Dorothea Störr-Ritter, Luisa Boos:
Vortrag und Podiumsdiskussion: Politische Teilhabe von Frauen 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts
100 Jahre Weimarer Republik. Alles für das Volk. Alles durch das Volk. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Freiburg und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches-Institut e.V.
12.10.2018 19:00, Historisches Kaufhaus
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Antje Schrupp, Journalistin und Politologin, Frankfurt:
Politische Teilhabe von Frauen 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts Vortrag und Podiumsdiskussion
Vortrag:
Dr. Antje Schrupp, Journalistin und Politologin, Frankfurt

Auf dem Podium:
Edith Sitzmann, Finanzministerin Baden-Württemberg
Dorothea Störr-Ritter, Landrätin, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
Luisa Boos, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg
12.10.2018 19:00 - 22:00, Historisches Kaufhaus
Tel: 203 2003
Fax: 203 2040
Weiterbildungsprogramm Intelligente Eingebettete Mikrosysteme (IEMS):
Informationsveranstaltung
Am Samstag, den 13.10.2018 findet ab 10 Uhr im Rahmen der Einführungsveranstaltung zum Wintersemester 2018/19 der Tag der offenen Tür statt, bei dem Kursteilnehmende, Interessenten und Unternehmen einen Überblick über das Kursangebot des Weiterbildungsprogramms erhalten.
13.10.2018 10:00 - 16:00, Technische Fakultät, Geb. 101, Raum 00-010/14
Tel: +49 761 203 67391
Weiterbildungsprogramm Intelligente Eingebettete Mikrosysteme (IEMS):
Informationsveranstaltung
Der Einführungstag des Weiterbildungsprogramms IEMS dient dem fachlichen und persönlichen Austausch.
13.10.2018 10:00 - 16:00, Technische Fakultät, Geb. 101, Raum 00-010/14
Tel: +4976120367391
Prof. Dr. Ralf Poscher, Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie, Uni Freiburg:
Tendencies in Public Civil Security Law
Inhalt des Vortrags ist die Entwicklung des Rechts der zivilen Sicherheit als neues umfassendes Gebiet der Rechtswissenschaft.
Diese Ringvorlesung im Rahmen des SERIOR-Projektes wird in englischer Sprache gehalten.

Civil Security Law is emerging as a new comprehensive area of legal studies. The talk explores the causes of this development.
15.10.2018 18:15 - 20:15, HS 1098, KGI
Prof. Dr. Thomas Schnabel (Leiter Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart):
Die Novemberrevolution 1918 in Baden
100 Jahre Weimarer Republik. Alles für das Volk. Alles durch das Volk. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Freiburg und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches-Institut e.V.
15.10.2018 20:15, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Gernot Erler 2005-2009 Staatsminister im Auswärtigen Amt, 2013-2018 Russlandbe-auftragter der Bundesregierung, 2015-2017 Sonderbeauftragter der Bundesregierung für die OSZE):
Weltordnung ohne den Westen? Europa zwischen Russland, China und Amerika
Schöne neue Weltunordnung?
Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
16.10.2018 20:00 - 22:00, Aula
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Dr. Gernot Erler (2005-2009 Staatsminister im Auswärtigen Amt, 2013-2018 Russlandbe-auftragter der Bundesregierung, 2015-2017 Sonderbeauftragter der Bundesregierung für die OSZE):
Weltordnung ohne den Westen? Europa zwischen Russland, China und Amerika
Schöne neue Weltunordnung? Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
16.10.2018 20:15, Aula
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Edith Sitzmann, Ministerin für Finanzen:
"Finanzpolitik für ein starkes Baden-Württemberg" - Festvortrag im Rahmen der feierlichen Eröffnung des Akademischen Jahres
Festakt zur Eröffnung des Akademischen Jahres 2018/2019 mit einer Ansprache des Rektors, Grußworten des Universitätsrates, der Studierendenvertretung sowie des Personalrates.
Darüber hinaus werden die Universitätslehrpreise, die Nachwuchsförderpreise vergeben und studentischen Engagement gewürdigt. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet der Vortrag von Finanzinisterin Edith Sitzmann, MdL.
17.10.2018 10:00 - 12:00, Audimax, KG II, Platz der Alten Synagoge 1, 79098 Freiburg
Tel: +49(0)761 203-4986
Aristides Arrenberg, Universität Tübingen:
Visual receptive fields and motor variable tuning of neurons mediating the optokinetic response in zebrafish
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
17.10.2018 13:00, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Prof. Stephen High, University of Manchester / UK:
"Dealing with failure: when membrane proteins go off-piste"
Joint Seminar
17.10.2018 16:15, ZBMZ, Großer Seminarraum, 1st floor, Room Nr 01 006 , Stefa
Tel: 0761 203 5221
Prof. Dr. Sabina Becker (Freiburg):
Laboratorium Weimar. Einführung
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
17.10.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Sabina Becker (Freiburg):
Laboratorium Weimar. Einführung
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
17.10.2018 20:00 - 22:00, HS 1199 , Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Prof. Dr. Alexander Gröschner - Friedrich-Schiller-Universität Jena:
Lerngelegenheit "Schulpraktikum" - Was wissen wir aus Praxis und Forschung? Eine (kritische) Bestandsaufnahme
Die Ringvorlesung "Lehr- und Lernperspektiven - Impulse aus der Forschung für Schule und Unterricht" fokussiert darauf, wie Ergebnisse der Schul- und Unterrichtsforschung von Lehrkräften in Unterricht genutzt werden können. Die Ringvorlesung richtet sich an alle an Schule und Bildung Interessierten, insbesondere an alle Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schularten, Studierende und Dozierende der Hochschulen, Vertreter*innen der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung, der Staatlichen Schulämter und des Regierungspräsidiums.
18.10.2018 18:00, Hörsaal 1221 - Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel:
Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen": Murielle Rousseau, Buch Contact:
Präsentation - Vorhang auf für Ihre Geschäftsidee!
Haben Sie eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In dieser Seminarreihe setzen Sie sich mit den Grundlagen und Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.
"Zum Unternehmertum wird man nicht geboren"

Haben Sie eine Idee, deren kommerzielles Potential Sie schon länger ausloten wollen? Oder brennen Sie für eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In der Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen" setzen Sie sich mit den Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.

Die neueste Entrepreneurship-Forschung hat bereits gezeigt, dass unternehmerische Qualitäten erlernt und trainiert werden können. Die Gründung eines Betriebs - von der Kleingründung bis zur kapitalintensiven Ausgründung aus dem Technologiebereich - erfordert allerdings eine Vielzahl von Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen. Angefangen vom Bewusstsein über die eigenen Stärken und Schwächen, über die Wichtigkeit der unternehmerischen Vision für die strategische und nachhaltige Ausrichtung eines "Geschäfts", bis zur Aufstellung eines Marketing-Konzepts: in den Seminaren lernen angehende Gründerinnen und Gründer, auf was es bei dem erfolgreichen Start in die Selbständigkeit ankommt.
18.10.2018 18:00 - 21:00, Gründerbüro, Stefan-Meier-Straße 8, 79104 Freiburg, 1. OG
Tel: 0761 203-98653
Fax: 0761 203-5211
Prof. Dr. Bernhard Hommel (Leiden University, Institute of Psychology, Cognitive Psychology Unit & Leiden Institute for Brain and Cognition):
Freiburger Horizonte: Der Mensch als Architekt seiner/ihrer selbst: Mechanismen und Möglichkeiten kognitiver Selbststeuerung
Der Vortrag Der Mensch als Architekt seiner/ihrer selbst findet im Rahmen der FREIBURGER HORIZONTE statt, welche im Wintersemester 2014/2015 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg als neues Vortragsforum eingeführt wurden. Dieses Forum befasst sich insbesondere mit aktuellen und gesellschaftspolitisch relevanten Themen durch Vorträge, Podiumsdiskussionen und Symposien. Angesiedelt sind die Freiburger Horizonte am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS). Das FRIAS ist das internationale Forschungskolleg der Universität. Es lädt herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zu einem Forschungsaufenthalt nach Freiburg ein. Das Institut bringt so Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen zusammen und will damit kreative Denkansätze und interdisziplinäre Zusammenarbeit verbinden und unterstützen.
18.10.2018 19:00 - 20:30, Aula, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Prof. Dr. Wolfgang Engler (Kultursoziologe, ehem. Rektor der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin):
FÄLLT AUS: Kritik der offenen Gesellschaft
Konturen der nächsten Gesellschaft. Vortragsreihe der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Studium generale und dem Theater Freiburg.
18.10.2018 20:00, HS 1010, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
NuStream Jazz Quartet:
Jazz im Uniseum
Konzert des NuStream Jazz Quartet. In Zusammenarbeit mit dem Uniseum der Universität Freiburg.
19.10.2018 20:00, Uniseum, Bertoldstr. 17
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Voßkuhle (Präsident des BVerfG, Karlsruhe/Albert-Ludwigs-Universität Freiburg):
Die Zukunft der Verfassungsgerichtsbarkeit in Deutschland und Europa
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
20.10.2018 11:15 - 12:45, Audimax
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Ariane Briegel, Leiden University:
New insights into bacterial chemoreceptor arrays by electron cryotomography
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
22.10.2018 16:15, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Jun.-Prof. Dr. Joschka Bödecker, Institut für Informatik, Universität Freiburg:
Verstärkendes Lernen - Wie echte und künstliche Gehirne lernen, optimale Entscheidungen zu treffen
Auch im diesem Wintersemester 2018/2019 laden das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie wieder zur Ringvorlesung zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein.

Auf welchen neurowissenschaftlichen Grundlagen basieren Lernvorgänge? Welches Potenzial steckt in der Diagnose mittels bildgebender Verfahren? Was läuft im Gehirn bei einer Bewegung ab? Und wie ist das beim Hören oder Sehen? Welchen Einfluss hat das Musizieren auf die Hirnaktivität? Oder wie steuert das Gehirn unser Verhalten? Dies sind nur einige der Themen, über die hiesige und geladene Forscher*innen anschaulich und verständlich berichten werden.

Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.
22.10.2018 19:00, Großer Hörsaal Biologie, Schänzlestraße 1, 79104 Freiburg
Tel: 07612039550
Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" | Prof. Joschka Bödecker, Universität Freiburg:
Verstärkendes Lernen - Wie echte und künstliche Gehirne lernen, optimale Entscheidungen zu treffen
In vielen Situationen lernen Menschen durch direkte Rückmeldung, bei der eine Lehrerin oder ein Lehrer eine richtige Antwort vorgibt. Bei bestimmten Fähigkeiten, wie zum Beispiel beim Fahrradfahren, Jonglieren, Tennis- oder auch beim Schachspielen, ist dies nicht immer einfach möglich. Diese Fähigkeiten werden vornehmlich durch "Ausprobieren" gelernt, das heißt durch aktives Sammeln von Erfahrungen über Erfolg und Misserfolg.

Welche Mechanismen im Gehirn machen ein solches, so genanntes "verstärkendes Lernen" möglich? Wie kann diese Art zu Lernen formalisiert werden, um künstlichen Systemen wie Robotern neue Fähigkeiten beizubringen? Und welche Anwendungen sind damit möglich?

Darüber spricht Joschka Bödecker im Rahmen der Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns". Dabei geht er auch auf die spannende Geschichte der Forschung zum Verstärkenden Lernen ein, bei der sich mehrere Forschungsdisziplinen wie die Psychologie, die Informatik und die Neurowissenschaften gegenseitig inspiriert haben.

Veranstalter der Ringvorlesung ist das Bernstein Center Freiburg, eine zentrale Einrichtung für experimentelle und theoretische Forschung in den Bereichen Computational Neuroscience und Neurotechnologie an der Universität Freiburg, in Kooperation mit der Fakultät für Biologie. Alle Vorträge richten sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.

Vollständiges Programm
www.bcf.uni-freiburg.de/ringvorlesung
22.10.2018 19:00, Großer Hörsaal Biologie II/III, Schänzlestraße 1, Freiburg
Tel: 203-9322
Winfried Veit (Politikwissenschaftler und Publizist, Freiburg):
Chaosmacht oder Zukunftskontinent? Die Rolle Afrikas in der neuen Weltordnung
Schöne neue Weltunordnung? Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
22.10.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Winfried Veit (Politikwissenschaftler und Publizist, Freiburg):
Chaosmacht oder Zukunftskontinent? Die Rolle Afrikas in der neuen Weltordnung
Schöne neue Weltunordnung?
Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
22.10.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Prof. Dr. Tim Krieger (Lehrstuhlinhaber der Wilfried-Guth-Stiftungsprofessur für Ordnungs- und Wettbewerbspolitik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg):
Luncheon Talk: "Tariffs are the greatest!" Donald Trump, die EU und der verhängnisvolle Handelskrieg
Die Kongresswahlen in den USA - Prognosen, Einschätzungen und Auswertungen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung Freiburg.
23.10.2018 12:00, Carl-Schurz-Haus, Eisenbahnstr. 62
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Jens Rosteck, Offenburg:
Musikalische Lesung aus: Marguerite Duras - Die Schwester der Meere
Ihren Weltbestseller "Der Liebhaber" schrieb Marguerite Duras mit siebzig, die Geschichte dahinter erlebte sie um 1929 in Indochina - als ein reicher Chinese die damals Fünfzehnjährige verführte und ihr verfiel. Zeitlebens sollten ihre amourösen Eskapaden für Irritationen sorgen, genau wie ihr politisches Engagement. Ihr so umfangreiches wie experimentelles Œuvre durchzieht ein bisher wenig beachteter roter Faden: die Leidenschaft für das Meer. Seit ihrer Kindheit am Golf von Siam war Duras von der wilden Macht der Ozeane fasziniert; sie wurden zum Schauplatz ihrer Romane, zum literarischen Sinnbild ihrer Liebschaften und zur Inspiration für ihre Filme. Jens Rosteck folgt Marguerite Duras entlang der Küsten und Strände ihres Schaffens und wirft neue Schlaglichter auf ihr schillerndes Leben.

Jens Rosteck, 1962 geboren, lebte viele Jahre in Frankreich, wo er neben Essays zur Musik- und Literaturgeschichte eine Reihe von literarischen Biografien verfasste. Der promovierte Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Pianist und Autor mehrerer Städteporträts wohnt heute im Badischen.

Jens Rosteck, Marguerite Duras - Die Schwester der Meere, mare Verlag 2018

Eintritt: 7 € / 5 €
23.10.2018 19:30 - 21:00, Centre Culturel Français Freiburg, Münsterplatz 11
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Dr. Kwesi Aning (Kofi Annan International Peacekeeping Training Center, Accra):
African Agency in R2P: Interventions by African Union and ECOWAS in Mali, Côte d'Ivoire and Libya
Transregional Studies Lecture Series: Emerging Regional Powers and South-South Interventions. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Arnold-Bergstraesser-Institut.
23.10.2018 20:15, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Michael Knoche (ehem. Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Weimar) im Gespräch mit Prof. Dr. Achim Aurnhammer, Prof. Dr. Werner Frick und Dr. Antje Kellersohn:
Die Idee der Bibliothek und ihre Zukunft (Wallstein Verlag, Göttingen 2017)
Bücher, über die man spricht. Diskussionsreihe.
24.10.2018 18:00, Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg):
Der überforderte Frieden: Die Deutschen und der Versailler Vertrag
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
24.10.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg):
Der überforderte Frieden: Die Deutschen und der Versailler Vertrag
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
24.10.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Meir Shalev:
Zwei Bärinnen (Diogenes Tb 24353, € 14,-)
Literarische Neuerscheinungen: Israel. Kolloquium mit Dr. Heinrich Bosse, Dr. Bettina Schulte und Prof. Dr. Rolf G. Renner.
24.10.2018 20:15, Peterhof, HS I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Elco Luijendijk / Georg-August-Universität Göttingen:
Continental and global-scale estimates of groundwater flow
Kolloquium Boden, Wasser, Luft im Wintersemester 2018/2019
25.10.2018 16:00 - 18:00, Hörsaal Fahnenbergplatz, Friedrichstr. 39, 79098 Freiburg
Tel: 0761-203 3530
Fax: 0761/203 3994
Prof. Dr. Oskar von der Lühe:
Astronomie heute
Vom Urknall bis zur Explosion des Lebens im Universum - Astronomie heute. Vortragsreihe des Kiepenheuer-Instituts für Sonnenphysik in Kooperation mit dem Studium generale, dem Philosophischen Seminar und dem Husserl-Archiv der Universität Freiburg.
25.10.2018 18:00, HS 1098, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Auf dem Podium: Dr. Michael Billenkamp (Dramaturg, Theater Freiburg) Dr. Bodo Blitz (Autor der Zeitschrift "Theater der Zeit", Freiburg) Moderation: Josef Mackert (Studienleiter Katholische Akademie):
Wir sind die Guten Schauspiel von Mark Ravenhill Regie: Bojana Lazic
Gespräche über aktuelle Inszenierungen. Diskussionsreihe in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Freiburg und dem Theater Freiburg.
25.10.2018 19:00, Katholische Akademie
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Manfred Baldus (Universität Erfurt/ThürVerfGH):
"Die Würde des Menschen ist unantastbar": Supernorm des Grundgesetzes? Gar einzulösen gegenüber allen Menschen dieser Welt?
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
27.10.2018 11:15 - 12:45, HS 2004, KG II
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Nicole Roßkothen-Kuhl, Neurobiologie, Universitätsklinikum Freiburg:
Hören trotz Taubheit - Wie Hörprothesen unser Gehirn beeinflussen
Auch im diesem Wintersemester 2018/2019 laden das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie wieder zur Ringvorlesung zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein.

Auf welchen neurowissenschaftlichen Grundlagen basieren Lernvorgänge? Welches Potenzial steckt in der Diagnose mittels bildgebender Verfahren? Was läuft im Gehirn bei einer Bewegung ab? Und wie ist das beim Hören oder Sehen? Welchen Einfluss hat das Musizieren auf die Hirnaktivität? Oder wie steuert das Gehirn unser Verhalten? Dies sind nur einige der Themen, über die hiesige und geladene Forscher*innen anschaulich und verständlich berichten werden.

Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.
29.10.2018 19:00, Großer Hörsaal Biologie, Schänzlestraße 1, 79104 Freiburg
Tel: 07612039550
Prof. Dr. Silvia Salardi, University of Milano-Bicocca:
The resurgence of biological inequality: insights into old and new ethical-legal problems
Der Vortrag von Frau Prof. Salardi findet am Dienstag, den 30. Oktober 2018, von 16-18 Uhr c.t. in Hörsaal 1199 (Kollegiengebäude I, Platz der Universität 3, 1. OG) statt. Er wird veranstaltet vom Philosophischen Seminar (Prof. Dr. Lore Hühn) in Kooperation mit der EPG-Arbeitsstelle.
30.10.2018 16:15, Hörsaal 1199 (Kollegiengebäude I)
Prof. Dr. Ulrich Herbert (Freiburg):
Die Kultur der Moderne und ihre Gegner
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
31.10.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Ulrich Herbert (Freiburg):
Die Kultur der Moderne und ihre Gegner
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
31.10.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040