Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 18.06.2018 bis 24.06.2018:

Posterausstellung im Foyer der Universitätsbibliothek:
Literatur im Frauenkloster. Die Dominikanerinnen von Adelhausen und ihre verschüttete Bibliothek
Eines der prominentesten Dominikanerinnenklöster der Stadt Freiburg stellt das einst in der Nähe der Annakirche in der Wiehre gegründete und 1694 in die Obere Gerberau umgesiedelte Adelhausen dar. Im Adelhauser Altkloster wirkte Anna von Munzingen, eine der wenigen deutschsprachigen Autorinnen des Mittelalters, und Johannes Meyer, einer der wichtigsten Vertreter der kirchlichen Reformbewegungen des 15. Jahrhunderts. Welche Autoren und Werke in der Bibliothek des Adelhauser Altklosters sonst vorhanden waren, beleuchtet die aus einer universitären Lehrveranstaltung von Dr. Balázs J. Nemes (Deutsches Seminar - Germanistische Mediävistik) hervorgegangene Posterausstellung, die anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Adelhausenstiftung entstand und von dieser gefördert wurde.
02.05.2018 18:00 - 11.07.2018 20:00, Foyer der UB Freiburg
Tel: 2033235
Chandni Basu:
The dialectics of childhood and deviance
Yount people's sexual interaction and marriage within the Indian context - a critique of Global Childhoods.
16.06.2018 14:00 - 18.06.2018 16:00, Raum 1139, KG I
Tel: 203-3490
Sander Smits, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf:
Destroying peptides: How human pathogens defend themselves
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloqiums
18.06.2018 16:15, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
PD Dr. Patrick Eiden-Offe (Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin):
Klassenkampf in der Theorie: Klassentheorie und Klassenpolitik bei Marx
Zweihundert Jahre nach seiner Geburt scheint Karl Marx lebendiger denn je. Vor wenigen Dekaden noch als "toter Hund" geschmäht, hat ihn die jüngste Finanzkrise wieder ins Gespräch gebracht, nicht zuletzt auch an Hochschulen. Gemeinsam mit dem Colloquium politicum nehmen das Institut für Soziologie und das Philosophische Seminar der Universität Freiburg das bevorstehende Jubiläum zum Anlass, Marx im Rahmen einer elfteiligen Ringvorlesung mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen auf seine Aktualität hin zu befragen. Was bleibt von Marx? Hat er auf die drängenden Fragen der Gegenwart - die Zukunft des Kapitalismus und der Arbeit, unser Welt- und Selbstverhältnis, wachsende globale Ungleichheiten etc. - noch immer eine Antwort?
18.06.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Dr. Klaus Disselbeck (Bonn):
Goethes Farbenlehre im Lichte seines Naturverständnisses
Dr. Klaus Disselbeck (Bonn)

Goethes Farbenlehre im Lichte seines Naturverständnisses
18.06.2018 20:15, HS 1015
Tel: 0761-203 2003
Frank Lyko, Ph.D., German Cancer Research Center Heidelberg (DKFZ):
Identification and characterization of cell-of-origin DNA methylation signatures in human tumors
SFB 992 Colloquium - Medical Epigenetics
"From basic mechanisms to clinical applications"
19.06.2018 15:00, ZKF, Breisacherstr. 66, 1. OG großer Seminarraum
Tel: 0761-27063981
Prof. Dr. Gesa Köbberling, Evangelische Hochschule Freiburg:
Rechtsextremismus als Forschungs- und Praxisthema der Sozialen Arbeit
Kolloquium Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
19.06.2018 18:00, Institut für Kulturanthropogie und Europ. Ethnologie, EG
Tel: 0761 203 97627
Dr. Martin Graef; Max Plan Institute for Biology of Ageing / Köln:
Beyond Mitophagy: Autophagy regulates Mitochondrial Homeostasis
Joint Seminar
20.06.2018 16:15, ZBMZ, Großer Seminarraum, 1st floor, Room Nr 01 006 , Stefa
Tel: 0761 203 5221
Prof. Dr. Hans Förstl, München:
Demenz
Wissenschaftliches Seminar der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
20.06.2018 16:30 - 18:00, Hauptstr. 5, Seminarraum 2. OG
Tel: 0761/270-66340
Fax: 0761/270-66190
Annemarie Stauffer (Köln):
Byzantinische Seide im Westen.
Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung "In Samt und Seide. Materialität und Metaphorik mittelalterlicher Textilien" des Mittelalterzentrums der Universität Freiburg.
20.06.2018 18:00 - 20:00, HS 1098, KG I
Tel: 203-3228
Freiburger Religionsgespräche:
"Homo deus" (Y.N. Harari). Auf dem Weg in den Transhumanismus?
Freiburger Religionsgespräch in Zusammenarbeit mit dem Studium generale

Gäste:
Prof. Dr. Oliver Müller (Freiburg)
Prof. Dr.Dr. Jochen Sautermeister (Bonn)
Prof. Dr. Magnus Striet (Freiburg)
20.06.2018 18:00 - 21:00, Vortragssaal Universitätsbibliothek
Tel: 07612034875
Prof. Dr. Yuval Noah Harari (Jerusalem):
Homo Deus: Eine Geschichte von Morgen
Als Ergänzung zu seinen Vortragsreihen und Einzelvorträgen richtet das Studium generale vom Sommersemester 2018 an ein neues, regelmäßiges Debatten-Format ein: In der Reihe "Bücher, über die man spricht" sollen unter dem Motto "Author meets critics" öffentlich beachtete wissenschaftliche oder essayistische Neuerscheinungen von allgemein interessierendem thematischem Zuschnitt vorgestellt und in Anwesenheit der Autor*innen lebendig, vielstimmig, neugierig und bei Bedarf auch freundlich-kontrovers diskutiert werden. Die Reihe möchte Lust machen auf wissenschaftliches Argumentieren, auf den gepflegten Streit der Meinungen und auf die Begegnung mit neuen, die Horizonte unseres Weltverstehens erweiternden Büchern und Diskursen.
20.06.2018 18:15, Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek
Tel: 0761-203 2003
Christian Voolstra, KAUST University, Red Sea Research Center Saudi Arabia:
The metaorganism imperative - we are not alone
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
21.06.2018 16:15, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen": Michael Paul, braintools consult gmbh:
Der Businessplan - Gründung mit Konzept!
Haben Sie eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In dieser Seminarreihe setzen Sie sich mit den Grundlagen und Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.
"Zum Unternehmertum wird man nicht geboren"

Haben Sie eine Idee, deren kommerzielles Potential Sie schon länger ausloten wollen? Oder brennen Sie für eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In der Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen" setzen Sie sich mit den Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.

Die neueste Entrepreneurship-Forschung hat bereits gezeigt, dass unternehmerische Qualitäten erlernt und trainiert werden können. Die Gründung eines Betriebs - von der Kleingründung bis zur kapitalintensiven Ausgründung aus dem Technologiebereich - erfordert allerdings eine Vielzahl von Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen. Angefangen vom Bewusstsein über die eigenen Stärken und Schwächen, über die Wichtigkeit der unternehmerischen Vision für die strategische und nachhaltige Ausrichtung eines "Geschäfts", bis zur Aufstellung eines Marketing-Konzepts: in den Seminaren lernen angehende Gründerinnen und Gründer, auf was es bei dem erfolgreichen Start in die Selbständigkeit ankommt.
21.06.2018 18:00 - 21:00, Gründerbüro, Stefan-Meier-Straße 8, 79104 Freiburg, 1. OG
Tel: 0761 203-98653
Fax: 0761 203-5211
Dr. Michael Billenkamp (Dramaturg, Theater Freiburg) Prof. Dr. Werner Frick (Germanistik, Freiburg) , Dr. Bettina Schulte (Kulturredakteurin Badische Zeitung, Freiburg):
Krieg Schauspiel von Rainald Goetz (Aufführungen ab 13. April)
Mit dieser neuen Reihe laden wir zum Gespräch über aktuelle Inszenierungen des Sprech- und Musiktheaters am Theater Freiburg ein. Beteiligte Künstlerinnen und Künstler (Regisseure, Dramaturgen, Schauspieler) berichten über ihre Erfahrungen mit dem ausgewählten Werk und tauschen sich mit weiteren Expertinnen und Experten über dessen ästhetische, politische und philosophische Dimensionen sowie über das Konzept der Bühnenrealisierung im Spannungsfeld von Text/Partitur und Inszenierung aus. Auch für Interventionen aus dem Publikum wird an jedem Abend Gelegenheit geboten.

Um von der Diskussion profitieren und an ihr teilhaben zu können, sollte man die besprochenen Inszenierungen gesehen haben. Wir geben daher bei jeder Ankündigung einen Hinweis auf die Spieldaten und lassen zwischen der Premiere eines Stückes und unserer Veranstaltung genügend Zeit, um allen Interessierten den Besuch einer Vorstellung zu ermöglichen.

Studium generale in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Freiburg und dem Theater Freiburg
21.06.2018 19:00, Katholische Akademie, Wintererstr. 1
Tel: 0761-203 2003
Lilly J. Goren, PhD (Carroll University, Waukesha, Wisconsin):
#MeToo in the Age of Trump
Bereits seit den Obama-Jahren schwelende gesellschaftliche und politische Probleme der USA treten seit der Wahl Donald Trumps zum 45. US-Präsidenten unüberseh- und unüberhörbar an die Oberfläche: polarisiert und oft aggressiv diskutiert eine tief gespaltene Gesellschaft die Lage der Supermacht im Wandel oft nur noch in der eigenen Filter Bubble und weniger mit dem Meinungsopponenten. Wie entwickelt sich die Bewegung um die #MeToo-Debatte? Was bringen die Kongresswahlen für die sich feindlicher denn je gegenüberstehenden großen Parteien in den USA? Und wie sieht die Welt aus der vielbeschworenen und als vergessen defamierten Mitte der USA aus?
Im Sommersemester konzentrieren sich das Colloquium politicum und das Carl-Schurz-Haus auf die spannungsreichen Spaltungen zwischen den zwei großen Parteien, den Geschlechtern genauso wie zwischen Stadt und Land, Küste und sogenanntem "Heart-land" der USA.
21.06.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Tino Seghal:
Filmvorführung - Filmbesprechung - Filmdiskussion
Alle hier eingeladenen Künstler sind international zu Recht bekannt. Ihre Werke sind grundsätzlich unterschiedlich. Über sie ist im Kontext von "Post-Minimalistischem", bei "Concept Art", "Performativem", "Partizipativem" vielfach geschrieben worden. Das sollten wir kennen. Aber was sagen sie selbst?!

Filmvorführung - Filmbesprechung - Filmdiskussion

Kunstgeschichtliches Institut (Prof. Dr. Angeli Janhsen), Fachschaft Kunstgeschichte und Kunstwissenschaftliche Gesellschaft in Verbindung mit dem Studium generale
21.06.2018 20:15, HS 1010
Tel: 0761-203 2003
Dr. Jürgen Lodemann (Freiburg):
Ermordung einer Hauptfigur - Siegfried bei Wagner und im Nibelungenlied. Ein germanistischer Vergleich
Dr. Jürgen Lodemann (Freiburg)

Ermordung einer Hauptfigur -
Siegfried bei Wagner und im Nibelungenlied. Ein germanistischer Vergleich
21.06.2018 20:15, HS 1015
Tel: 0761-203 2003
Prof. Dr. Dieter Martin (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg):
Kriegserzählungen in Grimmelshausens Simplicianischen Schriften
Mit der beliebten gemeinsamen Vorlesungsreihe von Studium generale und Volkshochschule Freiburg möchten wir Ihnen auch im Sommersemester 2018 wieder einen Einblick in die Forschungs- und Arbeitsbereiche "Ihrer" Freiburger Universität ermöglichen und dabei Vortragende sowohl aus Freiburg wie von anderen Universitäten zu Wort kommen lassen.
23.06.2018 11:15, HS 2004
Tel: 0761-203 2003
Angela Witt-Meral (Kuratorin, Universitätsmuseum Freiburg):
Sonderführung zu "Milde, wilde Jahre - 1968 und die Freiburger Universität" (max. 30 Personen)
Das Uniseum wirft einen Blick auf den studentischen Kampf um Mitbestimmung an der Universität ab 1951. Im Mittelpunkt stehen sowohl hochschulpolitische Aktionen, als auch die Proteste von 1968 und 1969.
23.06.2018 14:00, Uniseum, Bertoldstr. 17
Tel: 0761-203 2003