Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen am 21.06.2018:

Posterausstellung im Foyer der Universitätsbibliothek:
Literatur im Frauenkloster. Die Dominikanerinnen von Adelhausen und ihre verschüttete Bibliothek
Eines der prominentesten Dominikanerinnenklöster der Stadt Freiburg stellt das einst in der Nähe der Annakirche in der Wiehre gegründete und 1694 in die Obere Gerberau umgesiedelte Adelhausen dar. Im Adelhauser Altkloster wirkte Anna von Munzingen, eine der wenigen deutschsprachigen Autorinnen des Mittelalters, und Johannes Meyer, einer der wichtigsten Vertreter der kirchlichen Reformbewegungen des 15. Jahrhunderts. Welche Autoren und Werke in der Bibliothek des Adelhauser Altklosters sonst vorhanden waren, beleuchtet die aus einer universitären Lehrveranstaltung von Dr. Balázs J. Nemes (Deutsches Seminar - Germanistische Mediävistik) hervorgegangene Posterausstellung, die anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Adelhausenstiftung entstand und von dieser gefördert wurde.
02.05.2018 18:00 - 11.07.2018 20:00, Foyer der UB Freiburg
Tel: 2033235
Christian Voolstra, KAUST University, Red Sea Research Center Saudi Arabia:
The metaorganism imperative - we are not alone
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
21.06.2018 16:15, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen": Michael Paul, braintools consult gmbh:
Der Businessplan - Gründung mit Konzept!
Haben Sie eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In dieser Seminarreihe setzen Sie sich mit den Grundlagen und Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.
"Zum Unternehmertum wird man nicht geboren"

Haben Sie eine Idee, deren kommerzielles Potential Sie schon länger ausloten wollen? Oder brennen Sie für eine Geschäftsidee, brauchen aber noch das nötige Know-How, um diese in die Tat umzusetzen? In der Seminarreihe "Entrepreneurship-Kompetenzen" setzen Sie sich mit den Schritten auseinander, die Sie auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung gehen müssen.

Die neueste Entrepreneurship-Forschung hat bereits gezeigt, dass unternehmerische Qualitäten erlernt und trainiert werden können. Die Gründung eines Betriebs - von der Kleingründung bis zur kapitalintensiven Ausgründung aus dem Technologiebereich - erfordert allerdings eine Vielzahl von Kompetenzen aus verschiedenen Bereichen. Angefangen vom Bewusstsein über die eigenen Stärken und Schwächen, über die Wichtigkeit der unternehmerischen Vision für die strategische und nachhaltige Ausrichtung eines "Geschäfts", bis zur Aufstellung eines Marketing-Konzepts: in den Seminaren lernen angehende Gründerinnen und Gründer, auf was es bei dem erfolgreichen Start in die Selbständigkeit ankommt.
21.06.2018 18:00 - 21:00, Gründerbüro, Stefan-Meier-Straße 8, 79104 Freiburg, 1. OG
Tel: 0761 203-98653
Fax: 0761 203-5211
Dr. Michael Billenkamp (Dramaturg, Theater Freiburg) Prof. Dr. Werner Frick (Germanistik, Freiburg) , Dr. Bettina Schulte (Kulturredakteurin Badische Zeitung, Freiburg):
Krieg Schauspiel von Rainald Goetz (Aufführungen ab 13. April)
Mit dieser neuen Reihe laden wir zum Gespräch über aktuelle Inszenierungen des Sprech- und Musiktheaters am Theater Freiburg ein. Beteiligte Künstlerinnen und Künstler (Regisseure, Dramaturgen, Schauspieler) berichten über ihre Erfahrungen mit dem ausgewählten Werk und tauschen sich mit weiteren Expertinnen und Experten über dessen ästhetische, politische und philosophische Dimensionen sowie über das Konzept der Bühnenrealisierung im Spannungsfeld von Text/Partitur und Inszenierung aus. Auch für Interventionen aus dem Publikum wird an jedem Abend Gelegenheit geboten.

Um von der Diskussion profitieren und an ihr teilhaben zu können, sollte man die besprochenen Inszenierungen gesehen haben. Wir geben daher bei jeder Ankündigung einen Hinweis auf die Spieldaten und lassen zwischen der Premiere eines Stückes und unserer Veranstaltung genügend Zeit, um allen Interessierten den Besuch einer Vorstellung zu ermöglichen.

Studium generale in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Freiburg und dem Theater Freiburg
21.06.2018 19:00, Katholische Akademie, Wintererstr. 1
Tel: 0761-203 2003
Lilly J. Goren, PhD (Carroll University, Waukesha, Wisconsin):
#MeToo in the Age of Trump
Bereits seit den Obama-Jahren schwelende gesellschaftliche und politische Probleme der USA treten seit der Wahl Donald Trumps zum 45. US-Präsidenten unüberseh- und unüberhörbar an die Oberfläche: polarisiert und oft aggressiv diskutiert eine tief gespaltene Gesellschaft die Lage der Supermacht im Wandel oft nur noch in der eigenen Filter Bubble und weniger mit dem Meinungsopponenten. Wie entwickelt sich die Bewegung um die #MeToo-Debatte? Was bringen die Kongresswahlen für die sich feindlicher denn je gegenüberstehenden großen Parteien in den USA? Und wie sieht die Welt aus der vielbeschworenen und als vergessen defamierten Mitte der USA aus?
Im Sommersemester konzentrieren sich das Colloquium politicum und das Carl-Schurz-Haus auf die spannungsreichen Spaltungen zwischen den zwei großen Parteien, den Geschlechtern genauso wie zwischen Stadt und Land, Küste und sogenanntem "Heart-land" der USA.
21.06.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Tino Seghal:
Filmvorführung - Filmbesprechung - Filmdiskussion
Alle hier eingeladenen Künstler sind international zu Recht bekannt. Ihre Werke sind grundsätzlich unterschiedlich. Über sie ist im Kontext von "Post-Minimalistischem", bei "Concept Art", "Performativem", "Partizipativem" vielfach geschrieben worden. Das sollten wir kennen. Aber was sagen sie selbst?!

Filmvorführung - Filmbesprechung - Filmdiskussion

Kunstgeschichtliches Institut (Prof. Dr. Angeli Janhsen), Fachschaft Kunstgeschichte und Kunstwissenschaftliche Gesellschaft in Verbindung mit dem Studium generale
21.06.2018 20:15, HS 1010
Tel: 0761-203 2003
Dr. Jürgen Lodemann (Freiburg):
Ermordung einer Hauptfigur - Siegfried bei Wagner und im Nibelungenlied. Ein germanistischer Vergleich
Dr. Jürgen Lodemann (Freiburg)

Ermordung einer Hauptfigur -
Siegfried bei Wagner und im Nibelungenlied. Ein germanistischer Vergleich
21.06.2018 20:15, HS 1015
Tel: 0761-203 2003