Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 22.10.2018 bis 28.10.2018:

Ariane Briegel, Leiden University:
New insights into bacterial chemoreceptor arrays by electron cryotomography
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
22.10.2018 16:15, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Jun.-Prof. Dr. Joschka Bödecker, Institut für Informatik, Universität Freiburg:
Verstärkendes Lernen - Wie echte und künstliche Gehirne lernen, optimale Entscheidungen zu treffen
Auch im diesem Wintersemester 2018/2019 laden das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie wieder zur Ringvorlesung zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein.

Auf welchen neurowissenschaftlichen Grundlagen basieren Lernvorgänge? Welches Potenzial steckt in der Diagnose mittels bildgebender Verfahren? Was läuft im Gehirn bei einer Bewegung ab? Und wie ist das beim Hören oder Sehen? Welchen Einfluss hat das Musizieren auf die Hirnaktivität? Oder wie steuert das Gehirn unser Verhalten? Dies sind nur einige der Themen, über die hiesige und geladene Forscher*innen anschaulich und verständlich berichten werden.

Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.
22.10.2018 19:00, Großer Hörsaal Biologie, Schänzlestraße 1, 79104 Freiburg
Tel: 07612039550
Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" | Prof. Joschka Bödecker, Universität Freiburg:
Verstärkendes Lernen - Wie echte und künstliche Gehirne lernen, optimale Entscheidungen zu treffen
In vielen Situationen lernen Menschen durch direkte Rückmeldung, bei der eine Lehrerin oder ein Lehrer eine richtige Antwort vorgibt. Bei bestimmten Fähigkeiten, wie zum Beispiel beim Fahrradfahren, Jonglieren, Tennis- oder auch beim Schachspielen, ist dies nicht immer einfach möglich. Diese Fähigkeiten werden vornehmlich durch "Ausprobieren" gelernt, das heißt durch aktives Sammeln von Erfahrungen über Erfolg und Misserfolg.

Welche Mechanismen im Gehirn machen ein solches, so genanntes "verstärkendes Lernen" möglich? Wie kann diese Art zu Lernen formalisiert werden, um künstlichen Systemen wie Robotern neue Fähigkeiten beizubringen? Und welche Anwendungen sind damit möglich?

Darüber spricht Joschka Bödecker im Rahmen der Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns". Dabei geht er auch auf die spannende Geschichte der Forschung zum Verstärkenden Lernen ein, bei der sich mehrere Forschungsdisziplinen wie die Psychologie, die Informatik und die Neurowissenschaften gegenseitig inspiriert haben.

Veranstalter der Ringvorlesung ist das Bernstein Center Freiburg, eine zentrale Einrichtung für experimentelle und theoretische Forschung in den Bereichen Computational Neuroscience und Neurotechnologie an der Universität Freiburg, in Kooperation mit der Fakultät für Biologie. Alle Vorträge richten sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.

Vollständiges Programm
www.bcf.uni-freiburg.de/ringvorlesung
22.10.2018 19:00, Großer Hörsaal Biologie II/III, Schänzlestraße 1, Freiburg
Tel: 203-9322
Winfried Veit (Politikwissenschaftler und Publizist, Freiburg):
Chaosmacht oder Zukunftskontinent? Die Rolle Afrikas in der neuen Weltordnung
Schöne neue Weltunordnung? Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
22.10.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Winfried Veit (Politikwissenschaftler und Publizist, Freiburg):
Chaosmacht oder Zukunftskontinent? Die Rolle Afrikas in der neuen Weltordnung
Schöne neue Weltunordnung?
Analysen, Herausforderungen, Prognosen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V.
22.10.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Prof. Dr. Tim Krieger (Lehrstuhlinhaber der Wilfried-Guth-Stiftungsprofessur für Ordnungs- und Wettbewerbspolitik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg):
Luncheon Talk: "Tariffs are the greatest!" Donald Trump, die EU und der verhängnisvolle Handelskrieg
Die Kongresswahlen in den USA - Prognosen, Einschätzungen und Auswertungen. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Carl-Schurz-Haus/Deutsch-Amerikanisches Institut e.V. und der Landeszentrale für politische Bildung Freiburg.
23.10.2018 12:00, Carl-Schurz-Haus, Eisenbahnstr. 62
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Jens Rosteck, Offenburg:
Musikalische Lesung aus: Marguerite Duras - Die Schwester der Meere
Ihren Weltbestseller "Der Liebhaber" schrieb Marguerite Duras mit siebzig, die Geschichte dahinter erlebte sie um 1929 in Indochina - als ein reicher Chinese die damals Fünfzehnjährige verführte und ihr verfiel. Zeitlebens sollten ihre amourösen Eskapaden für Irritationen sorgen, genau wie ihr politisches Engagement. Ihr so umfangreiches wie experimentelles Œuvre durchzieht ein bisher wenig beachteter roter Faden: die Leidenschaft für das Meer. Seit ihrer Kindheit am Golf von Siam war Duras von der wilden Macht der Ozeane fasziniert; sie wurden zum Schauplatz ihrer Romane, zum literarischen Sinnbild ihrer Liebschaften und zur Inspiration für ihre Filme. Jens Rosteck folgt Marguerite Duras entlang der Küsten und Strände ihres Schaffens und wirft neue Schlaglichter auf ihr schillerndes Leben.

Jens Rosteck, 1962 geboren, lebte viele Jahre in Frankreich, wo er neben Essays zur Musik- und Literaturgeschichte eine Reihe von literarischen Biografien verfasste. Der promovierte Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Pianist und Autor mehrerer Städteporträts wohnt heute im Badischen.

Jens Rosteck, Marguerite Duras - Die Schwester der Meere, mare Verlag 2018

Eintritt: 7 € / 5 €
23.10.2018 19:30 - 21:00, Centre Culturel Français Freiburg, Münsterplatz 11
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Dr. Kwesi Aning (Kofi Annan International Peacekeeping Training Center, Accra):
African Agency in R2P: Interventions by African Union and ECOWAS in Mali, Côte d'Ivoire and Libya
Transregional Studies Lecture Series: Emerging Regional Powers and South-South Interventions. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Arnold-Bergstraesser-Institut.
23.10.2018 20:15, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Dr. Michael Knoche (ehem. Direktor der Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Weimar) im Gespräch mit Prof. Dr. Achim Aurnhammer, Prof. Dr. Werner Frick und Dr. Antje Kellersohn:
Die Idee der Bibliothek und ihre Zukunft (Wallstein Verlag, Göttingen 2017)
Bücher, über die man spricht. Diskussionsreihe.
24.10.2018 18:00, Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg):
Der überforderte Frieden: Die Deutschen und der Versailler Vertrag
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
24.10.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Jörn Leonhard (Freiburg):
Der überforderte Frieden: Die Deutschen und der Versailler Vertrag
Laboratorium Weimar: Gesellschaft, Kultur und Literatur 1918 - 1933 (Vortragsreihe des Deutschen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Studium generale)
24.10.2018 20:00 - 22:00, HS 1199, Kollegiengebäude 1
Tel: 0761 203 2003
Fax: 0761 203 2040
Meir Shalev:
Zwei Bärinnen (Diogenes Tb 24353, € 14,-)
Literarische Neuerscheinungen: Israel. Kolloquium mit Dr. Heinrich Bosse, Dr. Bettina Schulte und Prof. Dr. Rolf G. Renner.
24.10.2018 20:15, Peterhof, HS I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Oskar von der Lühe:
Astronomie heute
Vom Urknall bis zur Explosion des Lebens im Universum - Astronomie heute. Vortragsreihe des Kiepenheuer-Instituts für Sonnenphysik in Kooperation mit dem Studium generale, dem Philosophischen Seminar und dem Husserl-Archiv der Universität Freiburg.
25.10.2018 18:00, HS 1098, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Auf dem Podium: Dr. Michael Billenkamp (Dramaturg, Theater Freiburg) Dr. Bodo Blitz (Autor der Zeitschrift "Theater der Zeit", Freiburg) Moderation: Josef Mackert (Studienleiter Katholische Akademie):
Wir sind die Guten Schauspiel von Mark Ravenhill Regie: Bojana Lazic
Gespräche über aktuelle Inszenierungen. Diskussionsreihe in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Freiburg und dem Theater Freiburg.
25.10.2018 19:00, Katholische Akademie
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040
Prof. Dr. Manfred Baldus (Universität Erfurt/ThürVerfGH):
"Die Würde des Menschen ist unantastbar": Supernorm des Grundgesetzes? Gar einzulösen gegenüber allen Menschen dieser Welt?
Samstags-Uni: 70 Jahre Grundgesetz: Von der Verfassung unseres Gemeinwesens. Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Freiburg.
27.10.2018 11:15 - 12:45, HS 2004, KG II
Tel: +49 - (0)761 - 203-2003
Fax: +49 - (0)761 -203-2040