Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender

Themengebiet:
Veranstaltungsart:
Anbieter:

Veranstaltungen vom 23.04.2018 bis 29.04.2018:

Rachel Whitaker, University of Illinois-Urbana, Chaimpaign:
tba
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
23.04.2018 16:15, Hörsaal Zoologie (Institut für Biologie I), Hauptstraße 1
Prof. Dr. Sebastian Rauer (Klinik für Neurologie und Neurophysiologie, Universität Freiburg):
Lyme Neuroborreliose - Kontroverse um Symptomatik, Diagnostik und Therapie
Die steigenden Zahlen an Gehirnerkrankungen vor allem aufgrund des demografischen Wandels stellen unsere Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Je früher wir uns mit diesen komplexen Sachverhalten auseinandersetzen, desto mehr Spielraum bleibt für ein Gegensteuern.

Die Vorträge führender Neurowissenschaftler informieren über die verbreitetsten Erkrankungen des Gehirns und ihre gesellschaftliche Relevanz und geben Impulse für die unabdingbare Auseinandersetzung mit diesen dringlichen Themen.

In Zusammenarbeit mit der Forschergruppe 2143 - Interneuron Synaptic Plasticity und dem Freiburger Bündnis gegen Depression e.V.
Mit freundlicher Unterstützung der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung
23.04.2018 20:15, HS 1010
Tel: 0761-203 2003
Sebastian Arnold, University of Freiburg - Medical Center:
It's T-time: Tbx-factors regulate early embryonic fate decisions
SFB 992 Colloquium - Medical Epigenetics
"From basic mechanisms to clinical applications"
24.04.2018 15:00, ZKF, Breisacherstr. 66, 1. OG großer Seminarraum
Tel: 0761-27063981
Dr. Tomislav Milekovic, Basic Neurosciencds, Université de Genève:
Neuroprostheses based on intracortical recordings of neural activity for restoration of movement and communication of people with paralysis
Vortrag im Bernstein Seminar
24.04.2018 17:15, Bernstein Center, 79104 Freiburg, Hansastr. 9a, Lecture Hall
Tel: 0761 203 9570
Dr. Dr.Michael Fischer, Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg:
Neo-Nationalismus und Volkslied. Die rechtsnationale Empörungsbewegung PEGIDA und das "Weihnachtsliedersingen" 2014 in Dresden
Kolloquium Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie
24.04.2018 18:00, Institut für Kulturanthropogie und Europ. Ethnologie, EG
Tel: 0761 203 97627
Gilles Laurent, Director MPI Brain Research Frankfurt:
Transient Dynamics in Neuronal Networks: Experimental Evidence
This talk will mainly examine neural population dynamics, drawing from our past and present work on three different systems and animal species: the olfactory system of an insect (sensory), the camouflage system of a cephalopod (sensory and motor) and the cerebral cortex of a reptile (cortical). The identification of common features in the dynamics of such distant and different neural systems reveals the existence of a hidden order in neural activity, and suggests the existence of common principles of neural population behavior. Our work on reptilian cortex also provides experimental support for the deterministic propagation of activity along chains of connected neurons, whose identity and activation order depends on the initiating event.
25.04.2018 12:15 - 15:00, Lecture Hall Albertstraße 23 ZfN EG
Tel: 0761 203 5073
Daisuke Nakane, Gakushuin University, Tokyo:
How bacteria move without flagella
Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums
25.04.2018 13:00, SR 00 006b, Institute für Biologie II/III, Schänzlestr. 1
Freiburger Studierenden-Orchester in Kooperation mit dem Studium generale:
Kammerkonzert des Freiburger Studierenden-Orchesters
Programm

Zum siebten Mal spielen Mitglieder des Freiburger Studierenden-Orchesters ein Kammerkonzert in Kooperation mit dem Studium generale der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Ludwig Thuille und Dmitri Schostakowitsch.
25.04.2018 19:00, Haus zur Lieben Hand, Löwenstr. 16
Tel: 0761-203 2003
Prof. Dr. Wolfgang Eßbach;Dr. Michael Berger;Prof. Dr. Andrea Maihofer;Dr. Michael Heinrich:
Podiumsdiskussion: Karl Marx - ein toter Hund?
Zweihundert Jahre nach seiner Geburt scheint Karl Marx lebendiger denn je. Vor wenigen Dekaden noch als "toter Hund" geschmäht, hat ihn die jüngste Finanzkrise wieder ins Gespräch gebracht, nicht zuletzt auch an Hochschulen. Gemeinsam mit dem Colloquium politicum nehmen das Institut für Soziologie und das Philosophische Seminar der Universität Freiburg das bevorstehende Jubiläum zum Anlass, Marx im Rahmen einer elfteiligen Ringvorlesung mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen auf seine Aktualität hin zu befragen. Was bleibt von Marx? Hat er auf die drängenden Fragen der Gegenwart - die Zukunft des Kapitalismus und der Arbeit, unser Welt- und Selbstverhältnis, wachsende globale Ungleichheiten etc. - noch immer eine Antwort?
25.04.2018 20:00, HS 1010, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Freiburger Religionsgespräche:
Welcher Gott reitet den religiösen Zeitgeist? Neue Religionsdynamiken und Gegenmoderne
Die Freiburger Religionsgespräche widmen sich relevanten Fragen auf dem Feld des Religiösen und der modernen Gesellschaft.

Zum Thema "Welcher Gott reitet den religiösen Zeitgeist? Neue Religionsdynamiken und Gegenmoderne" sind eingeladen:

Seit geraumer Zeit ist von der Wiederkehr der Götter die Rede. Ist dies überraschend? Seid längerem wird die These vertreten, dass gerade moderne Gesellschaften religionsproduktiv sind, weil ihre Komplexität als verunsichernd erfahren wird. Diskutiert wird die Frage, ob nicht gerade Religionsangebote mit einfachen Antworten hier eine hohe Attraktionskraft entwickeln. Wer meint, hier sei nun vom Islam die Rede, täuscht sich - auf dem christlichen Feld lassen sich längst Akteure beobachten, die mit einfachen Antworten im Gepäck deutlichen Zulauf erfahren. Zudem lassen sich Verquickungen mit Phänomenen im Bereich der Politik beobachten.

Frau Prof. Dr. Ursula Nothelle Wildfeuer, Christliche Gesellschaftslehre (Freiburg)
Herr Dr. Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler, Journalist und Publizist (Bonn)
Frau Prof. Dr. Gunda Werner, Dogmatik (Graz)
Herr Prof Dr. Magnus Striet, Fundamentaltheologie und Philosophische Anthropologie (Freiburg).
25.04.2018 20:00 - 22:00, Hörsaal 1199, Kollegiengebäude I
Tel: 07612034875
Christophe Boltanski:
Das Versteck
Kolloquium mit Dr. Heinrich Bosse, Dr. Bettina Schulte und Prof. Dr. Rolf G. Renner

Sprechen über das, was man neben Beruf und Studium liest: Die Veranstaltung versteht sich als Gesprächsrunde, in der Erfahrungen mit Literatur ausgetauscht und diskutiert werden können. In jeder Sitzung wird ein Text besprochen, den die Teilnehmer bereits vorher gelesen haben. Die Bücher sind nach dem Kriterium der "relativen Neuheit" ausgewählt. Wir versprechen uns von ihnen, dass sie neue Aspekte in die gegenwärtige literarische und gesellschaftliche Diskussion einbringen. Das Spiel der Urteilsbildung wollen wir gemeinsam erproben.
25.04.2018 20:15, Peterhof, HS 1
Tel: 0761-203 2003
Prof. Dr. Dieter K. Tscheulin:
Health Care Management Infoveranstaltung
Infoveranstaltung
26.04.2018 18:30 - 20:00, Goethestraße 33, Freiburg
Tel: 0761-2036882
11. Deutsch-Französische Kulturgespräche:
Demokratie(n) in der Krise. Europas Zukunft neu denken
Wurde der Herbst der Demokratie zu vorschnell ausgerufen? Die europäische Idee wird neu beschworen: Wie kann sich Europa seiner Grundwerte versichern - seine Ziele, Ansprüche und Institutionen weiterentwickeln oder neu erfinden? Welche Narrative entfachen erneut die Idee einer überzeugenden und zukunftsfähigen europäischen Gemeinschaft? Aus explizit europäischer Perspektive hinterfragen die Deutsch-Französischen Kulturgespräche die kulturellen und politischen Grundlagen unseres Zusammenlebens - und entwickeln Entwürfe für die Zukunft Europas.

Lesung, Vorträge und Diskussionen im Paulussaal und im Literaturhaus Freiburg
u.a. mit Catherine Colliot-Thélène, Beate Küpper, Justine Lacroix, Albert Ogier, Claus Leggewie, Jonas Lüscher, Frank Richter, Sébastien Maillard, Robert Menasse, Wolfgang Merkel, Daniel Schade und Ulrike Guérot

Interaktiver Workshop im Centre Culturel Français Freiburg
Bürgernah, demokratisch, partizipativ - Europa nur mit uns!
mit Daniel Schade sowie Vertretern von Polis180

ARTE-Filmreihe vom 25. bis 29. April im Literaturhaus und Kommunalen Kino
"Sanatorium Europa" von Julia Benkert, 2017
"Rebellisch oder unpolitisch? Protestgeneration 2018" von Sabine Jainski und Ilona Kalmbach, 2018
"Western" von Valeska Grisebach, 2017

Zukunftswerkstatt in der Katholischen Akademie
"Muss Europa eine Republik werden?", u.a. mit Ulrike Guérot

Ausstellung (bis 25. Mai)
Au coeur de mai '68 - Fotoausstellung von Philippe Gras
Vernissage im CCFF am Dienstag, 24. April, 19 Uhr

Alle Redebeiträge werden simultan übersetzt
Alle Veranstaltungen sind öffentlich
Eintritt: frei
Änderungen vorbehalten

Weitere Informationen unter: www.freiburg.de/korrespondenzen
26.04.2018 19:30 - 28.04.2018 20:00, u.a. Paulussaal, Literaturhaus
Tel: 0761/203-2008
Fax: 0761/203-2006
Prof. Dr. Thomas Diez (Universität Tübingen):
Die EU und die Türkei - getrennte Wege?
Beitrittsverhandlungen stocken seit langem, der Zypernkonflikt bleibt ungelöst, in Syrien bekämpft die türkische Armee die vom Westen unterstützte kurdische YPG, und unter Präsident Erdoğan hat sich spätestens seit dem gescheiterten Putschversuch 2016 die Menschenrechtslage dramatisch verschlechtert. Zugleich versucht die EU, die Türkei in eine gemeinsame Flüchtlingspolitik einzubinden. Wie können wir die Entwicklungen in der Türkei erklären? Welche Rolle spielte die EU dabei? Und gibt es Wege aus der Krise oder gehen die EU und die Türkei fortan getrennte Wege?

Prof. Dr. Thomas Diez ist Professor für Politikwissenschaft und Internationale Beziehungen an der Universität Tübingen und Präsident der European International Studies Association. Er ist ein profunder Kenner der EU-Türkei-Beziehungen und Träger des Anna-Lindh-Preises für seine Analysen der europäischen Außenpolitik.



Begrüßung und Einführung:

Prof. Dr. Jürgen Rüland, Lehrstuhl für Internationale Politik, Seminar für Wissenschaftliche Politik
26.04.2018 20:00, HS 1199, KG I
Tel: +49 - (0)761 - 203-2001
Prof. Dr. Oliver Ambacher, Prof. Dr. Ulrich Egert, Prof. Dr. Anke Weidlich:
Café Scientifique Nr. 15
Voll vernetzt - Von Hirnen, Strom und Telefon
26.04.2018 20:00 - 22:00, Bernstein Center Freiburg (Werkstatt), Hansastr. 9a
Tel: 0761 203 9544
Dr. Thomas Sparr (Berlin):
Grunewald im Orient - Ein deutsches Gelehrtenviertel in Jerusalem
Dr. Thomas Sparr (Berlin)

Grunewald im Orient - Ein deutsches Gelehrtenviertel in Jerusalem
26.04.2018 20:15, HS 1015
Tel: 0761-203 2003
Prof. Dr. Bernd Martin:
Rundgang durch die Geschichte der Universität
Kurs Nr. 1 mit Prof. Dr. Bernd Martin

Der historische Rundgang berührt wichtige Stätten aus der Geschichte der Albert-Ludwigs-Universität. Vom Gründungsort, dem Münster, über die alte barocke Aula im heutigen Rathaus, die jesuitischen Bauten der Alten Universität bis zum Karzer (ehemaliges Universitätsgefängnis mit herrlichem Blick über Freiburg) und den Resten nationalsozialistischer Symbole am Kollegiengebäude

Treffpunkt: Hauptportal des Freiburger Münsters
Teilnahme: max. 15 Personen
Gebühr: 3,- € / Nichtstudierende: 5,- €
27.04.2018 16:00, Hauptportal des Freiburger Münsters
Tel: 0761-203 2003
Prof. Dr. R. Voll, PD Dr. J. Thiel, PD Dr. N. Venhoff, Dr. M. Rizzi:
IL6 Forum 2018
IL6 Forum
Fortbildungsveranstaltung
27.04.2018 16:00 - 19:30, Med. Klinik, Großer Hörsaal 1. OG
Tel: 0761 27034212
Fax: 0761 27034211
Dr. Michael Kaiser (Universität zu Köln):
Die Organisation des Krieges. Professionalisierung und Zähmung des Kriegsunternehmertums im Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges
Mit der beliebten gemeinsamen Vorlesungsreihe von Studium generale und Volkshochschule Freiburg möchten wir Ihnen auch im Sommersemester 2018 wieder einen Einblick in die Forschungs- und Arbeitsbereiche "Ihrer" Freiburger Universität ermöglichen und dabei Vortragende sowohl aus Freiburg wie von anderen Universitäten zu Wort kommen lassen.
28.04.2018 11:15, HS 2004
Tel: 0761-203 2003