Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender




Die nächsten Veranstaltungen:

 

27.06.2019 von 12:00 bis 13:00 HS 1009, KG I, Universität Freiburg

FRIAS Lunch Lecture Series | Human and Artificial Intelligence: Scientific, Ethical and Governance Issues (Dr. Marcello Ienca, Health Ethics & Policy Lab, Department of Health Sciences and Technology, ETH Zurich)

Intelligences. A multidisciplinary exploration of human and artificial intelligence.

27.06.2019 von 12:00 bis 13:30 Carl-Schurz-Haus, Eisenbahnstr. 62

Blickpunkt USA | Women on the March: Reconciling Diversity and Division in the 116th Congress (Joyce Mushaben, PhD, St. Louis, Missouri)

Vortrag der Reihe:

27.06.2019 von 16:00 bis 18:00 Schulungsraum 2 der UB Freiburg (2. OG im Parlatorium)

Kolloquium des DFG-Projektes "Making Mysticism. Mystische Bücher in der Bibliothek der Kartause Erfurt" | Die Mystik im spätmittelalterlichen Reform-Diskurs: Professoren (Universität Wien), Kartäuser (Gaming und Aggsbach) und Benediktiner (Melk) sammeln, verfassen und diskutieren (ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Meta Niederkorn, Wien)

Die Diskussion um die mystische Theologie ("theologia mystica") wird im 15. Jahrhundert von Professoren und von gelehrten Mönchen gleichermaßen intensiv geführt. Diese Diskussion verdichtet sich in dem Maße, in dem die Beteiligten annährend identische Ausbildungen hinter sich haben. Natürlich wird aber gerade hier die „Schule“ sichtbar, wenngleich diese nicht automatisch zu denselben Schlüssen im Hinblick auf die "theologia mystica" führt. Vinzenz von Aggsbach (Kartause Aggsbach), Marquardus Sprenger (Weltpriester in München), Bernhard von Waging (Benediktinerkloster Tegernsee), Johannes Keck (Benediktinerkloster Tegernsee), Konrad von Geisenfeld (Benediktinerkloster Melk bzw. Tegernsee) Nikolaus Kempf (Kartause Gaming), Johannes Schlitpacher (Benediktinerkloster Melk) stehen hier in besonders intensivem Kontakt, den es unter anderem auch vor allem im Hinblick auf allfällige gemeinsame Lehrer (an der Universität Wien) zu beleuchten gilt.

27.06.2019 von 16:00 bis 18:00 KGIII, HS 3044

Wir werden bunter! Gleichstellung und Diversität in den Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaften | Grundeinkommen und Care-Revolution - Feministische Impulse für aktuelle ökonomische Debatten (Dr. Antje Schrupp, Moderation: Prof. Bernhard Neumärker, Frankfurt a.M. / Freiburg)

Arbeit ist nicht nur das, wofür Geld bezahlt wird. Doch wie kann die unbezahlte Arbeit, die sich zu einem großen Teil der Pflege von menschlichen Bedürfnissen und Körpern widmet, in volkswirtschaftliche Berechnungen integriert werden? Wie hängen „Care“ und Wohlstand zusammen und wovon leben Menschen, die für ihre Arbeit nicht oder nur schlecht bezahlt werden? Antje Schrupp erläutert Ursachen und mögliche Lösungswege für die gegenwärtige Care-Krise und zeigt, dass das Bedingungslose Grundeinkommen ein Baustein dabei ist, aber kein Allheilmittel. Prof. Neumärker - der Inhaber der soeben eingerichteten Götz-Werner-Professur zur Erforschung des bedingungslosen Grundeinkommens moderiert die Veranstaltung.

28.06.2019 von 09:00 bis 17:00 Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek

Digitalisierung mitdenken – mitgestalten (Nana Kesewaa Dankwa, Kathrin Ganz, Marion Mangelsdorf, Johanna Reich, Bernd Winter, Marcel Wrzesinski, Berlin, Freiburg, Kassel, Zürich)

Digitalisierung ist keinesfalls ein neutraler technischer Selbstläufer, sondern vor allem ein gesellschaftlicher Prozess, dessen Akteur*innen ihn in verschiedene Richtungen vorantreiben, steuern, kontrollieren, diskutieren und verhandeln. Im Zuge der Digitalisierung entstehen völlig neue und noch wenig analytisch aufgearbeitete soziale Räume. Kaum ein Begriff verfügt aktuell über eine derartige Verbreitung und diskursive Offenheit wie die Digitalisierung. Unter diesem in seiner Bedeutung nicht ganz abschließend geklärten Dachbegriff vereinen sich zahlreiche technologische, politische, soziale, ökonomische, rechtliche und praktische Fragen sowie Szenarien, die oftmals nahtlos in Dystopien bzw. Utopien aufgehen.

28.06.2019 von 16:00 bis 18:00 HS 1010 (Kollegiengebäude I)

Junge Universität Freiburg (Prof. Dr. Jens Timmer (Physik/Systembiologie) )

Vortrag: "When Physics meets Biology" von Prof. Dr. Jens Timmer (Physik/Systembiologie) in der Reihe Faszination Wissenschaft: Junge Universität Freiburg