Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender Geowissenschaft

Geowissenschaft

18.10.2019 von 16:00 bis 19:00 FRIAS, Albertstrasse 19, Seminarraum

Verantstaltung des Netzwerks SciNet | SciNet Speed dating (Junior-Prof. Dr. Andreas Hartmann, Dr. Judith Theben, Prof. Dr. Oliver Schilling, PD Dr. Marta Rizzi, Dr. Miriam Schmidts, Freiburg im Breisgau)

Am 18.10.19 findet unser „SciNet Scientific Speed Dating“ zwischen 16:00 und 19:00 Uhr im FRIAS (Seminarraum, EG, Albertstr. 19) statt. Ziel ist es, dass sich die SciNet-Mitglieder oder auch neue potentielle Mitglieder kennenlernen, um so neue, fakultätsübergreifend einen wissenschaftlichen Austausch mit im besten Fall neuen Ideen zu Kollaborationen und Projektideen entstehen zu lassen. Es wird neben dem "Speed Dating" Vorträge und Gesprächsrunden zu Förderungsmöglichkeiten (ERC, Emmy Noether, etc) und Tipps für die wissenschaftliche Karriereplanung geben. Anschließend lassen wir den Abend gemeinsam im Cum Laude ausklingen. Anmeldungen bitte bis zum 12.10.19 unter scinet-sekretariat@mail.uni-freiburg.de.

10.02.2020 von 09:00 bis 18:30 Großer Saal, Haus zur Lieben Hand, Löwenstr. 16

Workshop | Grenzen – Integrationen – Wissenschaften: Der Oberrhein im Wandel (Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler verschiedener Fachrichtungen der Human- und Naturwissenschaften mit dem Forschungsschwerpunkt Oberrhein, Deutschland, Frankreich, Schweiz)

Grenzen entwickeln sich dort, wo sich Barrieren bilden. Zunächst scheinen naturräumliche Gegebenheiten dafür verantwortlich zu zeichnen: Die Topografie zeichnet nicht nur physisch fassbare, sondern auch mental unüberwindbare Hindernisse, die Nachbarn fern- und Gemeinschaften zusammenhalten. Das Ausgrenzen ist dabei immer auch ein Eingrenzen. Doch in der Annahme einer Grenze steckt auch die Ahnung eines Raumes – und somit ein auf Erfahrungen und Narrativen beruhendes semantisches Konstrukt von Akzeptanz und Ablehnung. Wie viel Kommunikation verbirgt sich also hinter dem scheinbar undurchdringbaren Theorem der Grenze? Wie sehr werden gerade Kommunikationskorridore und Wissensräume über Grenzen hinweg konstruiert? Wer bildet diese Grenzen und, wesentlich entscheidender, wer überwindet sie?