Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender Hochschule und Bildung, allgemein

Hochschule und Bildung, allgemein

18.10.2019 von 19:00 bis 21:00 Katholische Akademie, Wintererstraße

Europäische Perspektiven – Teil 1 | Kerneuropa – Ausweg oder Irrweg? (Prof. Dr. Ireneusz Paweł Karolewski, Dr. Winfried Veit)

Achtung: Die Teilnehmerzahl für dieses Gespräch ist begrenzt. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung per Email an alice.barbaric@studgen.uni-freiburg.de.

18.10.2019 von 19:00 bis 20:30 Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg, Wintererstr. 1, 79104 Freiburg

Vortrag in der Reihe »Europäische Perspektiven« | Kerneuropa – Ausweg oder Irrweg? (Dr. Winfried Veit, Freiburg/Zagreb)

Die erste Folge der neuen Reihe »Europäische Perspektiven« stellt ein pointiertes Plädoyer für die Idee eines »Kerneuropa« zur Diskussion. Der zweite Vortrag am 28. November wird sich auf die Perspektiven der mittelosteuropäischen Staaten und Gesellschaften konzentrieren. Die Vortragsreihe findet statt in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Freiburg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, dem Colloquium politicum der Universität, dem Centre Culturel Français Freiburg e. V. und dem Centro Culturale Italiano Freiburg e. V.

24.10.2019 von 12:00 bis 13:00 Universität, Gebäude KG 1, HS 1009

Colloquium politicum: FRIAS Lunch Lecture Series | What is a scientific model? (PD Dr. Tobias Henschen, Epistemology & Theory of Science, University College Freiburg)

Was ist ein wissenschaftliches Modell, wo liegen seine Stärken, Schwächen und Grenzen? Warum sind Modelle für die Wissenschaft so wichtig?

07.11.2019 von 13:30 bis 12:30 Liefmann-Haus, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Save the Date: Einladung zum kosmic-Symposium 2019 | Digitale Potenziale in der Studieneingangsphase – entdecken – entwickeln – verbreiten

Orientiert an dem Querschnittsbereich Interkulturalität und Fachbereich Mathematik des kosmic-Projekts (QPLII-M5), wollen wir uns mit Ihnen verschiedenen Fragen widmen und dabei gemeinsam Ideen zur Umsetzung digitaler Elemente in Lehr-Lernszenarien entdecken – entwickeln – verbreiten.

20.11.2019 von 19:30 bis 21:30 Kommunales Kino Freiburg, Urachstr. 40

Filmabend mit Podiumsdiskussion | La Petite Étincelle (Daniel Coche & Simone Fluhr, Kerstin Andreae, Strasbourg, Freiburg)

Der 2014 von Daniel Coche und Simone Fluhr gedrehte Dokumentarfilm über die elsässische Umweltaktivistin Solange Fernex wird in der französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt. Im Anschluss ist eine Podiumsdiskussion zu Umweltthemen geplant. Eintritt: 7 € / 5 € erm.

28.11.2019 von 19:00 bis 20:30 Katholische Akademie der Erzdiözese Freiburg, Wintererstr. 1, 79104 Freiburg

Vortrag in der Reihe »Europäische Perspektiven« | Mittelosteuropa – Bereicherung oder Überforderung der EU? (Dr. Winfried Veit, Freiburg/Zagreb)

Die zweite Folge der Reihe »Europäische Perspektiven « möchte diese Problemlage diskutieren und dabei die Perspektiven der mittelosteuropäischen Staaten und Gesellschaften stärker einbeziehen, als das in der westlichen Darstellung üblicherweise geschieht. Die Vortragsreihe findet statt in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie Freiburg, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, dem Colloquium politicum der Universität, dem Centre Culturel Français Freiburg e. V. und dem Centro Culturale Italiano Freiburg e. V.

02.12.2019 von 18:00 bis 20:30 Aula, KG I

30 Jahre Frankreich-Zentrum | Vortragsabend mit Wolfgang Jäger (Freiburg) und Michael Roth, MdB (Berlin) (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger und Michael Roth, MdB, Freiburg / Berlin)

Unter dem Titel "Das Frankreich-Zentrum und die Modernisierung der Universität" wird der Politikwissenschaftler und Mentor der Gründung des Frankreich-Zentrums, Alt-Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Jäger, anläßlich des 30-jährigen Bestehens des Frankreich-Zentrums einen Rückblick halten. Im Anschluss daran wird Michael Roth MdB, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt und Beauftragter der Bundesregierung für die deutsch-französische Zusammenarbeit, auf Einladung des Fördervereins einen Festvortrag halten zum Thema "Der Vertrag von Aachen. Für eine deutsch-französische Zusammenarbeit, die in die Zukunft blickt." Bitte beachten: Der Veranstaltungsabend beginnt um 18 Uhr s.t.. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

11.12.2019 von 18:00 bis 20:00 Großer Saal, Haus zur Lieben Hand, Löwenstr. 16

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Institut für Staatswissenschaft & Rechtsphilosophie | Défendre la res publica (la chose publique). Les offenses au chef de l’Etat (Prof. Dr. Olivier Beaud, Paris)

La conférence propose une triple histoire : une histoire politique et constitutionnelle – l’histoire de la Présidence de la République de Mac-Mahon à nos jours – , une histoire des libertés publiques —illustrée par ce conflit récurrent entre l’obligation de respecter le chef de l’Etat et la liberté d’expression des écrivains et journalistes — et enfin une histoire de la justice qui révèle le lien de dépendance entre la magistrature et le pouvoir politique en France. Olivier Beaud est professeur des universités en droit public à l'Université Panthéon-Assas (Paris 2), spécialiste de droit constitutionnel. Ses recherches portent en particulier sur la théorie générale de l'Etat. Der Vortrag findet in französischer Sprache statt.

13.12.2019 von 19:30 bis 21:30 Kommunales Kino Freiburg, Urachstr. 40

Filmabend | Mariannes noires (Maya Alou und Rufine Songue (Here and Black), Freiburg)

Mariannes noires Regie: Mame-Fatou Niang und Katyie Nielsen (F/USA 2016, 83 min., OmU) Die Mariannenfigur ist eine allegorische Darstellung der französischen Revolution, Sinnbild des Kampfes für die nationalen Ideale und die Befreiung von Unterdrückung. Doch wer reißt heute das Hemd auf oder krempelt die Ärmel hoch – und wer wird wahrgenommen in der französischen Gesellschaft? Was bedeutet es heute überhaupt, sich in seinem täglichen Lebenskampf als „französisch“ zu definieren – und was bedeutet es als Schwarze Frau? Diese Fragen wirft der Dokumentarfilm Mariannes noires von Mame-Fatou Niang und Katyie Nielsen auf, der mosaikhaft sieben sehr unterschiedliche Schwarze französische Frauen portraitiert: Die Künstlerinnen, Unternehmerinnen, Intellektuellen sprechen über ihren Alltag, ihre Wünsche, ihre Sorgen, ihre Auseinandersetzungen mit sich selbst und der Gesellschaft, die sie umgibt. Einführung und dt. Untertitel: Maya Alou und Rufine Songue (Here and Black) Eintritt: 7 € / 5 €

20.01.2020 von 19:00 bis 21:00 HS 1224, KG I

Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums am Frankreich-Zentrum | Rechtspopulismus in der Mitte der Gesellschaft (Prof. Dr. Beate Küpper, Mönchengladbach)

Beate Küpper ist Professorin für Soziale Arbeit in Gruppen und Konfliktsituationen an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach und stellvertretende Leitung SO.CON – Social.Concepts – Institut für Forschung und Entwicklung in der Sozialen Arbeit. Sie ist auch Beiratsmitglied im Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT). Schwerpunktthemen ihrer Forschung und Lehre sind: Rechtspopulismus und Rechtsextremismus, Vorurteile, Diskriminierung, Diversity und Integration an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis einschließlich der Begleitung und Evaluation von Praxisprojekten und Fortbildungsprogrammen. Beiratstätigkeit u.a. bei der Amadeu-Antonio-Stiftung und im 2. Unabhängigen Expertenrat Antisemitismus des Deutschen Bundestags (2015-2016), Reaktionsmitglied der Zeitschrift „Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit“ für Wissenschaft & Praxis (Wochenschau Verlag), Koautorin der von der Friedrich-Ebert-Stiftung geförderten “Mitte Studie“ 2015/2016.

03.02.2020 von 19:00 bis 21:00 HS 1224, KG I

Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums am Frankreich-Zentrum | Sprach- und Kulturmittlung im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (Andrea Cnyrim, Karlsruhe)

Andrea Cnyrim ist Professorin an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft (University of Applied Sciences). Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind: Wirtschaftskommunikation (u.a. kommunikative Stile, virtuelle Teams), Verhandlung, Konfliktmanagement; Interkulturelle Öffnung; Mehrsprachigkeit, Translation, Kompetenzentwicklung, Lehr- und Lernstile; Interkulturelle Didaktik. 2016 erschien Ihre Monographie mit dem Titel: Interkulturelle Kompetenz : Kulturelle Unterschiede verstehen, mit Erfolg zusammenarbeiten, Freising: Stark.

von 20.02.2020 14:00 bis 21.02.2020 19:00 Pharmakologisches Institut, Otto-Krayer-Haus, Albertstraße 25, 79104 Freiburg

Actin Assembly for Intracellular Functions (Gastgeber: Prof. Dr. Robert Grosse, Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Actin is one of the central building blocks for cellular life. Dynamic actin filaments define not only a cell's shape and contractility, but also several organelle-related and subcellular processes in space and time. Together with an unparalleled range of protein interactions as well as actin regulatory factors, the actin cytoskeleton fulfils a multitude of essential physiological functions. The meeting will cover a range of topics from intracellular trafficking and motility, mitochondrial dynamics and fission to nuclear actin cytoskeletal functions and gene regulation.