Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Universität im … Veranstaltungskalender

Veranstaltungskalender




Die nächsten Veranstaltungen:

 

05.11.2019 von 10:00 bis 12:00 Albertstr. 19, FRIAS lecture hall

Introductory Lecture Series on Epigenetics | Dosage Compensation: A model for chromatin and epigenetic regulation (Dr. Asifa Akhtar, Max Planck Institute of Immunobiology and Epigenetics, Freiburg)

The lecture series is an important element in the education of PhD students but is also open for postdoctoral fellows and other interested scientists. The lecture will be given in English.

05.11.2019 von 16:00 bis 18:00 FRIAS, Albertstr. 17, Hörsaal Anatomie

Hermann Staudinger Lecture - Nobel Laureates at FRIAS | 28th Hermann Staudinger Lecture - Louis J. Ignarro “The Road to Stockholm - A Nobel Mission” (Louis J. Ignarro, Molecular and Medical Pharmacology, University of California, Los Angeles)

28th Hermann Staudinger Lecture - Nobel Laureates at FRIAS Louis J. Ignarro (Molecular and Medical Pharmacology, University of California, Los Angeles), Nobel Prize in Medicine 1998: “The Road to Stockholm - A Nobel Mission”

05.11.2019 von 19:30 bis 21:00 Hörsaal 2, Albertstr. 23b, 79104 Freiburg

Didaktisches Seminar | Auf rationale Weise zu irrationalen Zahlen (Prof. Dr. Lisa Hefendehl-Hebeker, Universität Duisburg-Essen)

Die Entdeckung irrationaler Größenverhältnisse in der griechischen Antike hat das damalige mathematische Weltbild grundlegend erschüttert. Dabei gelangt man zu dieser Entdeckung ganz „rational“, wenn man dieses Wort in seiner weit gefassten Bedeutung des verstandesmäßigen Vorgehens und exakten logischen Schließens versteht. Der mathematische Fachbegriff „irrationale Zahl“ hat demgegenüber die enger gefasste Bedeutung von „keine Verhältniszahl“. Eine geeignete Behandlung im Unterricht kann Schülerinnen und Schülern den Blick für Grundlagenfragen öffnen und eine Facette der Mathematik erschließen, die leicht zu kurz kommt. Dabei kann auch aufgezeigt werden, wie weit sich der Begriff „Irrationalität“ im gesellschaftlichen Diskurs mittlerweile von seiner mathematischen Ursprungsbedeutung gelöst hat.

07.11.2019 von 13:30 bis 12:30 Liefmann-Haus, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Save the Date: Einladung zum kosmic-Symposium 2019 | Digitale Potenziale in der Studieneingangsphase – entdecken – entwickeln – verbreiten

Orientiert an dem Querschnittsbereich Interkulturalität und Fachbereich Mathematik des kosmic-Projekts (QPLII-M5), wollen wir uns mit Ihnen verschiedenen Fragen widmen und dabei gemeinsam Ideen zur Umsetzung digitaler Elemente in Lehr-Lernszenarien entdecken – entwickeln – verbreiten.

07.11.2019 von 16:15 bis 17:30 Hörsaal Zoologie, Institut für Biologie I, Hauptstraße 1

Biologisches Kolloquium | Auditory Learning with Cochlear Implants – Exploring Plasticity in a Stimulated Brain (Nicole Roßkothen-Kuhl, Universitätsklinikum Freiburg)

Vortrag im Rahmen des Biologischen Kolloquiums

07.11.2019 von 18:00 bis 20:00 KG I, Hörsaal 1198, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

"Theater und Schule" Ringvorlesung Wintersemester 19/20 | Suzan-Lori Parks´s Daily Plays (Dr. Simon Trüb, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Das Praxiskolleg in der School of Education FACE versammelt mit dieser Veranstaltungsreihe spannende Vorträge, die sich an alle an Schule und Bildung Interessierten richten und den Austausch und die Vernetzung von Akteur*innen der Lehrer*innenbildung fördern.

10.11.2019 von 18:00 bis 19:30 Archäologische Sammlung der Universität, Herderbau (Zugang über Habsburgerstr. 114/116)

Semesterprogramm der Archäologischen Sammlung der Universität | Todos los bienes del Mundo - das Ticken einer vergangenen Zeit. Archäologische Serenade mit dem Ensemble Tammurriata (Ensemble Tammurriata, Freiburg)

Höfische Musik von Juan de la Encina, Diego Ortiz, Gaspar Sanz, Claudio Monteverdi und Tarquino Merula als Begleiter eines ganzen Tages an Höfen in Deutschland, England, Italien, Spanien und Südamerika.

11.11.2019 von 19:00 bis 20:30 Großer Hörsaal Biologie, Schänzlestraße 1, 79104 Freiburg

Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" | Von schwach elektrischen Fischen und ihrem faszinierenden Verhalten hin zu grundlegenden Erkenntnissen neuronaler Informationsverarbeitung (Prof. Dr. Jan Benda, Institut für Neurobiologie, Universität Tübingen)

Auch im Wintersemester 2019/2020 laden das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie wieder zur Ringvorlesung zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein. Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion. Der Eintritt ist frei.

12.11.2019 von 10:00 bis 12:00 Albertstr. 19, FRIAS lecture hall

Introductory Lecture Series on Epigenetics | Histone Modifications (Prof. Dr. Robert Schneider, Institute of Functional Epigenetics, Helmholtz Zentrum München)

The lecture series is an important element in the education of PhD students but is also open for postdoctoral fellows and other interested scientists. The lecture will be given in English.

von 14.11.2019 13:30 bis 15.11.2019 17:00 Salle Alex Weill au 5ème étage de la Faculté de droit, Université de Strasbourg

Les autorités de contrôle face à la lutte contre le terrorisme en France, en Allemagne et au Royaume-Uni (u.a. Catherine Haguenau-Moizard, Strasbourg)

Mit Unterstützung des Centre International d’Etude et de Recherche sur l’Allemagne (CIERA) wird am 14./15. November 2019 in Strasbourg ein internationales rechtswissenschaftliches Kolloquium zum Thema "Les autorités de contrôle face à la lutte contre le terrorisme en France, en Allemagne et au Royaume-Uni" stattfinden. Wissenschaftliche Leitung: - Catherine Haguenau-Moizard, Professeur de droit public à l’Université de Strasbourg, CEIE - Matthias Jestaedt, Professeur de droit public à l’Université de Fribourg en Brisgau - Olivier Cahn, Professeur de droit pénal, Université de Tours Nähere Angaben zum Programm finden sich unter der genannten Webadresse. Die Tagung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.