Document Actions

You are here: Home Administration Job Opportunities Web- und Frontendentwickler*in …

Web- und Frontendentwickler*in / Softwareentwickler*in (w/m/d)

Der Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ (SFB 948) sucht eine*n Web- und Frontendentwickler*in / Softwareentwickler*in (w/m/d) | Bewerbungsfrist: 18.09.2020
Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Der Sonderforschungsbereich 948 „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ (SFB 948) sucht eine*n

Web- und Frontendentwickler*in / Softwareentwickler*in (w/m/d)
Teilzeitstelle (75 %), Eintrittstermin: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

für die Mitarbeit im interdisziplinären Teilprojekt INF: Online-Portal „Helden – Heroisierungen – Heroismen“

Im DFG-geförderten SFB 948 arbeiten etwa 40 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bild-, Geschichts- und Literaturwissenschaften sowie aus Soziologie, Sinologie, Islamwissenschaft, Philosophie, Theologie und Musikwissenschaft.

Das INF-Teilprojekt ist an der Universitätsbibliothek Freiburg mit ihrem Medienzentrum angesiedelt. Ziel des Teilprojekts ist die Erstellung eines digitalen Portals, das die Ergebnisse des SFB bündeln, nachhaltig erschließen und multimedial präsentieren soll. 

Aufgaben:

Sie entwickeln und gestalten in enger Kooperation mit den Forscher*innen des SFB und mit Unterstützung durch das Team des IT-Dezernats und des Medienzentrums der Universitätsbibliothek das Online-Portal „Helden – Heroisierungen – Heroismen“ zur Synthese, Präsentation und Sicherung der Forschungsergebnisse des SFB. Dabei gilt es, den in heterogener Form und an unterschiedlichen Orten vorliegenden Output konsolidiert zusammenzuführen und an zentraler Stelle übersichtlich, bedienungsfreundlich und zielgruppenspezifisch öffentlich verfügbar zu machen. Sie unterstützen die Forscher*innen des SFB in Fragen des Forschungsdatenmanagements. Erwartet wird zudem die Bereitschaft zur interdisziplinären Mitarbeit im Rahmen des gesamten Forschungsverbunds.

Voraussetzungen:

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Informatik oder eine vergleichbare Qualifikation. Sehr gute Kenntnisse in der Webprogrammierung (PHP, JavaScript, HTML5, CSS3) und der Datenbankprogrammierung (PostgreSQL oder vergleichbar).

Sicherer Umgang mit Suchmaschinentechnologien (Apache Solr) und deren Programmierung. Erfahrungen im Umgang mit Metadaten, im Forschungsdatenmanagement sowie mit Techniken der Langzeitarchivierung sind von Vorteil.

Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, Teamfähigkeit und Präsentationsbereitschaft sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Projektverantwortung und -organisation.

Wir bieten Ihnen:

Eine verantwortungsvolle und kreative Tätigkeit, eine große überregionale Sichtbarkeit Ihrer Arbeitsergebnisse, eine abwechslungsreiche Arbeit in einem starken und hilfsbereiten Team, Angebote zur persönlichen Fortbildung, flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit zur anteiligen Heimarbeit und einen krisensicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst.

Weitere Informationen:

Nähere Informationen zum Sonderforschungsbereich in seiner dritten Förderphase finden Sie unter http://www.sfb948.uni-freiburg.de/de/abschlussphase.

Für nähere fachliche Informationen steht Ihnen Oliver Rau unter 0761 203-3951 oder rau@ub.uni-freiburg.de zur Verfügung.

Fragen zum Sonderforschungsbereich beantwortet Sebastian Meurer: 0761 203-67602, sebastian.meurer@sfb948.uni-freiburg.de

Die Stelle ist befristet bis 30.06.2024. Bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach TV-L E13.
Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00001198 bis spätestens 18.09.2020. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:
Universitätsbibliothek Freiburg
Direktion
Postfach 1629
79016 Freiburg

stellen@ub.uni-freiburg.de
Für nähere Informationen steht Ihnen Oliver Rau unter Tel. +49 761 203-3951 oder E-Mail oliver.rau@ub.uni-freiburg.de zur Verfügung.
Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Back to overview