Document Actions

You are here: Home Administration Job Opportunities Wissenschaftliche*n Referent*in …

Wissenschaftliche*n Referent*in und Projektmanager*in (w/m/d)

Das Rechenzentrum - Abteilung E-Science - sucht eine*n Wissenschaftliche*n Referent*in und Projektmanager*in (w/m/d) | Bewerbungsfrist: 30.09.2020
Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Das Rechenzentrum - Abteilung E-Science - sucht eine*n

Wissenschaftliche*n Referent*in und Projektmanager*in (w/m/d)
Vollzeitstelle, Eintrittstermin: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Durch den Zusammenschluss von technisch-fachlicher Expertise in den Bereichen Pflanzen-Grundlagenforschung, Informations- und Computerwissenschaften und Infrastrukturspezialisten wird DataPLANT Pflanzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler im Umgang mit Forschungsdaten individuell angepasst unterstützen. Ziel dieser Teil-NFDI ist es, einen Mehrwert für den Bereich Pflanzen-Grundlagenforschung durch eine nachhaltige, nutzerfreundliche FDM Infrastruktur und die Unterstützung durch “Data Stewards” zu schaffen. DataPLANT befasst sich mit Wissensmanagement und Datenintegration, klassische Bioinformatik und maschinellem Lernen. Verstärken Sie diesen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt als administrativer Wissenschaftskoordinator  Data Management / Pflanzenwissenschaften.

 

Ihre Aufgaben:

  • Sie koordinieren das DataPLANT-Konsortium im Rahmen der NFDI, welches sich auf nationaler Ebene mit der Unterstützung der FDM-Aktivitäten der Pflanzen-Grundlagenforschung befasst
  • Sie stehen in enger Verbindung mit den Sprecherinnen und Sprechern des Konsortiums sowie der Forschenden-Community von DataPLANT
  • Sie interagieren eng mit thematisch benachbarten NFDI-Konsortien und dem NFDI-Direktorat, weswegen Sie Interesse und Kompetenzen in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Stakeholdern in Deutschland und international benötigen
  • Sie koordinieren die Governance von DataPLANT, sind im ständigen Austausch mit der Community und helfen den "Data Stewards" bei der Unterstützung der Forschenden in den einzelnen Gruppen der Participants
  • Sie vertreten die Sprecher*innen in Gremien und Verbänden auf Bundes- und auf europäischer Ebene im Rahmen der Teil-NFDI

 

Ihr Profil:

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) und/oder Promotion in Bioinformatik, Pflanzenwissenschaften, Datenwissenschaften o.ä.
  • Sehr gute Fähigkeiten im Management wissenschaftlicher Projekte
  • Hilfreich sind Kenntnisse in der Verwaltung großer Datenmengen, Grundkenntnisse in Softwaredesign und -entwicklung, Erfahrung in der wissenschaftlichen Datenanalyse und Datenvisualisierung
  • Wissen und Erfahrung im Bereich Datenmanagement Themen wie Ontologien, Datencontainer, FAIR-Daten, etc.
  • Publikationserfahrung und Erfahrung im Verfassen von Projektberichten
  • Vielfältige Kontakte zur wissenschaftlichen Gemeinschaft
  • Strukturiertes und analytisches Denken sowie eine systematische, sorgfältige Arbeitsweise
  • Starke Kommunikations- und Teamarbeitsfähigkeiten
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Medien und Kommunikationskanälen
  • Erfahrung in Koordination und Planung von Symposien/Konferenzen sowie Gremienarbeiten
  • Erfahrung mit der Akquisition und Verwaltung von Drittmitteln ist ein Plus
  • Hervorragende Englisch-Kenntnisse sind notwendig, gute Deutschkenntnisse sind eine Voraussetzung

 

Unser Angebot:

  • Exzellente wissenschaftliche und technische Infrastruktur
  • Kreatives und engagiertes Team, welches den kulturellen Wandel in der Wissenschaft vorantreiben möchte
  • Spannendes Arbeitsumfeld in einer hochmotivierten Gruppe
  • Unterstützung der beruflichen Entwicklung durch Einbindung in vielfältige Aktivitäten von DataPLANT
  • Attraktive Gleitzeitgestaltung und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Die Möglichkeit zur  "vollzeitnahen" Teilzeitbeschäftigung

 

Die Vergütung erfolgt nach TV-L E13. Bei Bewährung und vollständiger Übertragung der Projektverantwortung sowie bei Vorliegen der sonstigen tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung nach TV-L E14 möglich.

Die Stelle ist zunächst auf 5 Jahre befristet mit der Option einer Verlängerung vorbehaltlich entsprechender Evaluation des Projektes.
Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00001246 bis spätestens 30.09.2020. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:
Rechenzentrum der Universität Freiburg
Abteilung E-Science
Herr Dr. Dirk von Suchodoletz
Hermann-Herder-Str. 10
79104 Freiburg
E-Mail:
sek@rz.uni-freiburg.de
Für nähere Informationen steht Ihnen Dr Dirk von Suchodoletz unter Tel. +49 761 203-4602 oder E-Mail dirk.von.suchodoletz@rz.uni-freiburg.de zur Verfügung.
Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Back to overview