Springe zu

Vielfalt unter den Lehrenden

Nicht nur die Heterogenität der Studierendenschaft ist in den letzten Jahren stetig angestiegen. Auch die Zusammensetzung der Lehrenden ist vielfältig und keineswegs so homogen, wie häufig angenommen wird. Einerseits bestimmen “klassische“ Merkmale wie physische und psychische Fähigkeiten, Alter, Geschlecht oder Migrationshintergrund die Vielfalt der Lehrenden. Andererseits ist diese durch Merkmale wie Fachdisziplin, Vorwissen, Medienaffinität und -kompetenz, Status, Motivation oder Selbstverständnis als Lehrende*r gekennzeichnet.

Hierbei können ganz unterschiedliche Aspekte von Bedeutung sein, z.B.: In welchem Umfang ist Lehre Bestandteil meines Arbeitsvertrages? Welche Lehrerfahrung bringe ich mit? Welche Lehrformate soll (muss) ich anbieten bzw. welche bevorzuge ich? Wie vertraut bin ich mit den (Studien-)Abläufen an der Universität? Kenne ich meine Rechte als Lehrende*r beispielsweise was Arbeitszeiten oder -verträge betrifft? Weiß ich, an wen ich mich bei Fragen zur Kinderbetreuung wenden kann?

Die Universität Freiburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vielfalt ihrer Lehrenden zu fördern und diese mit einem umfangreichen Service-, Beratungs- und Fortbildungsangebot zu unterstützen.

Mehrwert für Lehrende

Die verschiedenen Service- und Anlaufstellen unterstützen Lehrende bei der Konzeption und Durchführung sowie Weiterentwicklung ihrer Lehre. Sie bieten niedrigschwellige Beratung für Lehrende an, die zum Beispiel aufgrund einer psychischen oder physischen Beeinträchtigung Hilfe in ihrem Lehralltag benötigen oder die Opfer von (sexueller) Belästigung oder Diskriminierung am Arbeitsplatz geworden sind. Andere wiederum geben praktische Tipps für die weitere (wissenschaftliche) Karriereplanung, bieten Rechtsberatung an oder unterstützen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Informationsangebote zu Diversity in der Lehre

Informationen über das Fortbildungsangebot gibt es auf den Seiten der Abteilung Hochschuldidaktik und der Internen Fort- und Weiterbildung.

Informationen zur Lehrentwicklung und über Fördermaßnahmen gibt es auf den Seiten der Abteilung Lehrentwicklung.

Der Personalrat bietet Beratung bei rechtlichen, vertraglichen oder anderen beschäftigungsrelevanten Fragen an und vermittelt bei Bedarf zwischen Arbeitnehmer:innen und Arbeitgeber.

Der Familienservice informiert zu Kinderbetreuungsangeboten und familienunterstützenden Rahmenbedingungen an der Uni Freiburg.

Informationen über Service- und Anlaufstellen zu den im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) definierten bzw. geschützten Diversity-Dimensionen finden Sie auf den Seiten der Stabsstelle Gender and Diversity.

Schulungen & Weiterbildungen

Das Angebot an hochschuldidaktischer Weiterbildung umfasst regelmäßig Veranstaltungen (Fortbildungen, Workshops, Hochschuldidaktik-Frühstück etc.) zu Diversity-Themen in Studium und Lehre.

Auch die Stabsstelle Gender and Diversity bietet – meist in Zusammenarbeit mit der Internen Fort- und Weiterbildung oder den Freiburg Research Services – in regelmäßigen Abständen Fortbildungen zu Diversity-Themen in Studium und Lehre an.

Weitere Informationen & Beratung

Weitere Informationen zum Diversity Management an der Universität Freiburg finden Sie auf den Seiten der Stabsstelle Gender and Diversity. Die Stabsstelle informiert beispielsweise zu Stipendien und einem Coaching-Programm für Wissenschaftlerinnen in der Qualifizierungsphase. Zudem wird in einem Gender and Diversity Monitoring anhand eigens aufbereiteter Daten die Situation von Gleichstellung und Vielfalt an der Universität Freiburg umfassend dargestellt. Die Mitarbeiter:innen der Stabsstelle Gender and Diversity stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Informationen zur Gleichstellungsarbeit an der Universität Freiburg erhalten Sie auf den Seiten des Gleichstellungsbüros. Dort finden Sie auch eine Liste der Gleichstellungsbeauftragten der Fakultäten.