Springe zu

Funktionelle Kernspintomographie: Ein Fenster ins arbeitende Gehirn

Neue Entwicklungen der funktionellen MRT zur ultraschnellen Messung mittels der von uns entwickelten MREG (MR-Enzephalographie)-Methode erlauben die Untersuchung dynamischer Veränderungen der Netzwerkaktivitäten und ihrer Interaktionen. In Verbindung mit anderen Messmethoden – Elektrophysiologie, Optogenetik – lassen sich so neue Erkenntnisse über die Dynamik der Hirnaktivität in Gesunden sowie bei Erkrankungen wie zB der Epilepsie gewinnen. Aktuell steht die Erforschung der Ausbreitung epileptischer Ereignisse im Zentrum unserer Forschungsaktivitäten, wobei neben tierexperimentellen Untersuchungen (mit Carola Haas) auch bereits Anwendungen an Patienten zur Lokalisation von interiktalen Events erfolgreich gezeigt werden konnten. Eine sehr spezielle Anwendung in der stetig wachsenden weltweiten Community, die unsere MREG-Technik benutzt, ist die Untersuchung des lymphatischen Systems.

Über die Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns"

Das Bernstein Center Freiburg und die Fakultät für Biologie laden im Wintersemester 2021/2022 wieder zur Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" zu vielen spannenden Fragen, kreativen Ansätzen und praxisbezogenen Methoden rund um das Thema Neurowissenschaften ein.

Wir freuen uns sehr über die Genehmigung des Rektorats, die Ringvorlesung als Präsenzveranstaltung anbieten zu können. Allerdings stehen nur 75% der Sitzplätze im großen Hörsaal zur Verfügung, und es besteht Maskenpflicht. Da wir am Einlass den 2G-Status prüfen und die Kontaktnachverfolgung sicherstellen müssen, ist der Einlass ab 18.15 Uhr möglich. So lassen sich hoffentlich Wartezeiten vermeiden.

Die Ringvorlesung richtet sich an ein breites Publikum mit einem allgemeinen Interesse an aktueller Hirnforschung. Nach einem etwa 40-minütigen Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion.

Der Eintritt ist frei.


Webseite:
https://www.bcf.uni-freiburg.de/ringvorlesung

Interne Verantwortlichkeit:
Bernstein Center Freiburg (BCF)

Kontakt:
Prof. Dr. Ad Aertsen
aertsen@biologie.uni-freiburg.de