Springe zu

Informieren, alarmieren, aktivieren? Mediale Nachhaltigkeitskommunikation im Anthropozän

Ressourcenerschöpfung, globaler Klimawandel und Artensterben sind im öffentlichen Diskurs omnipräsent. Dies verdanken wir vor allem den Medien, die Missstände thematisieren und politische Entscheidungen kommentieren. Heute ist darüber hinaus jedoch weit mehr von Journalist*innen gefragt: Handlungsoptionen für eine ökosoziale Transformation vorzustellen, Macht und Verantwortung des Menschen im Anthropozän zu diskutieren und eine nachhaltigere Zukunft zu imaginieren. Evi Zemanek skizziert verschiedene Strategien medialer Nachhaltigkeitskommunikation, die zwischen Utopie und Dystopie changieren und versuchen, Ansätze von Aufklärung und Appell, Wissenspopularisierung und Unterhaltung auszubalancieren. Diskutiert werden Prinzipien und Potenziale eines grünen, nachhaltigen Journalismus in unserer gegenwärtigen Medienkultur, deren eigene Nachhaltigkeit angesichts ihres ökologischen Fußabdrucks auf dem Prüfstand steht.

Zur Veranstaltungsreihe "Alles im Blick? Interdisziplinäre Vortragsreihe Nachhaltigkeit"

Von grüner Chemie über nachhaltige Technik hin zu sozialer Gerechtigkeit und Naturphilosophie. Die interdisziplinäre Vortragsreihe führt Nachhaltigkeit zum Wintersemester 2021/22 als Querschnittsthema aller Fachbereiche ein.

Hintergrund der Vortragsreihe:

Klimawandel, Ungleichheiten oder Ressourcenverschwendung: Keine Nachhaltigkeitsherausforderung kann von einer Disziplin alleine gelöst werden. Eine Vielfalt an Perspektiven und interdisziplinäre Ansätze sind notwendig, um die Nachhaltigkeitsherausforderungen umfassend und effektiv anzugehen.

Das Team hinter der Vortragsreihe versteht Nachhaltigkeit als einen kontinuierlichen Prozess hin zu einer ökologisch tragfähigen und sozial gerechteren Gesellschaft, in der den Bedürfnissen heute lebender und zukünftiger Generationen Rechnung getragen wird. Mit diesem Verständnis geht es im Laufe der Vortragsreihe darum, natur-, sozial- und geisteswissenschaftliche sowie technische Ansätze zur Nachhaltigkeit kennenzulernen, Synergien, Konflikte und offene Fragen zu entdecken und durch den Austausch gemeinsam von und mit den Referent*innen und teilnehmenden Studierenden zu lernen.

Regelmäßiger Termin:

Die Vortragsreihe findet vom 20.10.2021 bis 09.02.2022, Mittwochs, 18.00 – 19.30 Uhr im Live-Stream, übertragen aus der Universitätsbibliothek, statt.


Webseite:
https://www.zfs.uni-freiburg.de/de/zertifikat-nachhaltigkeit/oeffentliche-vortragsreihe

Interne Verantwortlichkeit:
Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW), Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS)

Kontakt:
Victoria Klotz
zertifikat-nachhaltigkeit@zfs.uni-freiburg.de