Springe zu

Startup|Energy: Africa Energy Start-Ups Series – Elektromobilität (online)

E-Mobilität ist ein globaler Trend, der die Art und Weise, wie sich Menschen auf der ganzen Welt fortbewegen, revolutionieren könnte. Aber die Mobilität in Afrika befindet sich in einem ganz anderen Entwicklungsstadium als in anderen Teilen der Welt. Folglich muss die E-Mobilität in Afrika auch spezielle und angepasste Lösungen anbieten, um effizient zu sein.

Diese Lösungen werden von sehr kreativen und innovativen afrikanischen Start-ups entwickelt. Diese Unternehmen kopieren nicht einfach ein Modell aus dem Ausland, sondern haben Lösungen entwickelt, die auf der praktischen Kenntnis des Marktes und der Bedürfnisse der Nutzer basieren. Denn wer sonst als Menschen, die die Herausforderungen der afrikanischen Mobilität tagtäglich erleben, kann die richtigen Lösungen für den Kontinent entwickeln? In diesem Webseminar werden wir unter anderem: - erörtern, wie elektrische Motorräder, die durch eine gemeindebasierte, netzunabhängige Energieversorgung angetrieben werden, einen Anreiz für eine verstärkte wirtschaftliche Aktivität bieten, neue lokale Märkte schaffen und die Lebensbedingungen auf dem Land in Simbabwe verbessern können. - über die Beschleunigung eines nachhaltigen Übergangs zu Technologien und Produkten für erneuerbare Energien in Uganda diskutieren. - die Entwicklung eines Systems zur Erfassung und Übermittlung von Leistungsdaten für solarbetriebene leichte Elektrofahrzeuge in Kenia vorstellen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich. Das Webseminar findet in englischer Sprache statt


Webseite:
https://startup-energy.org/s-e-events/emobility/

Interne Verantwortlichkeit:
Zentrale Universitätsverwaltung, Zentralstelle für Technologietransfer (ZFT)

Veranstaltende Institution(en):
Startup|Energy https://startup-energy.org/

Kontakt:
Harald Schützeichel
0761/203-67792
harald.schuetzeichel@zft.uni-freiburg.de