Springe zu

Euphoria (Ejforija) (R: Ivan Vyrypaev)

Das Kommunale Kino zeigt den Film "Euphoria" von Ivan Vyrypaev im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Das andere Russland". Eintritt: 8/5 € Karten über www.koki-freiburg.de sowie an der Abendkasse

Absolute Liebes-Leidenschaft ist angesagt, hinein gezaubert in die
großartige russische Landschaft am Don, wo sich zwei Liebende
verhalten wie Kinder. Doch die Frau ist mit einem anderen Mann
verheiratet. Beide sind sie entflammt, und beide denken sie nicht an
den Dritten. Der sibirische Regisseur Ivan Vyrypaev gehört zu den
Stars im jungen russischen Theater. Sein packendes Kinodebüt hat er
selbst geschrieben und in der Natur der Steppe inszeniert. Die Ausgangslage
ist klar, das Ende mag erahnbar sein, was hier besticht, ist
die ungemeine Wucht. Berauschend!

„Zu den unvergänglichen Stärken der besten Filme russischer Herkunft
zählt ihre visuelle Kraft. Seien das die Stummfilme der jungen
Sowjetunion, seien es die Meisterwerke der kurzen Tauwetterzeit
oder die Filme von Autoren wie Andrej Tarkowski: Sie alle zeichnet
ein Erzählen in aussagekräftigen Bildern und Montagen aus. Ivan
Vyrypaev stammt aus den unendlichen sibirischen Weiten und hat
sich in seiner Heimat bereits als Theaterregisseur einen Namen gemacht.“
(trigon)

„Ein Film, der wie kaum einer in letzter Zeit euphorisch stimmt ... die
Szenen verdanken ihre ergreifende, fröhlich-tragische Tönung nicht
zuletzt auch einer kraftvollen Bildsprache, in der die gleißende Steppenlandschaft
des Don-Gebiets eine eigene Stimme entfaltet.“ (NZZ)

Einführung: Katja Plachov


Webseite:
https://www.zwetajewa-zentrum.de/

Interne Verantwortlichkeit:
GRK 1956 Kulturtransfer und kulturelle Identitaet - Deutsch-russische Kontakte im europaeischen Kontext

Veranstaltende Institution(en):
Zwetajewa-Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e.V.
Kommunales Kino Freiburg

Kontakt:
Margarita Augustin
kontakt@zwetajewa-zentrum.de