Springe zu

Imperien und ihre Rolle im Anthropozän

Vortrag mit Übungen von Dr. Javier Francisco, DFG Graduiertenkolleg Imperien, Mitglied der Young Academy for Sustainability Research am FRIAS der Universität Freiburg.

Abstract: Die Klima- und Biodiversitätskatastrophen spitzen sich jedes Jahr mit zunehmenden Treibhausgasemissionen und fortschreitender Landnutzung zu. Gemäß dem IPBES Bericht von 2019 wird die Menschheit aktuell Zeuge des größten Massensterbens in der Geschichte der Menschheit. Gleichzeitig warnen die Szenarien des Weltklimarats eindringlich vor einem Reißen der 1,5°C Marke. Wie konnte es dazu kommen?

In diesem Beitrag wird Javier Francisco globale frühneuzeitliche Prozesse darstellen, darunter: europäisch-indigene Interaktionen, imperiale Strukturen und Denkweisen, Eroberung und Zwangsenteignungen, neue Formen einer exportorientierten intensiven Landwirtschaft, globale Handelsketten und Investitionsströme und Zwangsarbeit in Form von Sklaverei. All diese Prozesse führten zu massiven ökologischen Transformationen, die sowohl die Biosphäre, als auch die Atmosphäre nachhaltig verändern sollten. Allerdings zeichnet sich für die Frühe Neuzeit ein differenzierteres Bild ab, welches erläutert und gemeinsam diskutiert werden soll.


Hintergrund der Vortragsreihe: Klimawandel, der Verlust von Arten und kultureller Vielfalt oder Lösungen für chronische Krankheiten: keine Nachhaltigkeitsherausforderung kann von einer Disziplin alleine gelöst werden. Eine Vielfalt an Perspektiven und interdisziplinären Ansätzen sind notwendig, um die Nachhaltigkeitsherausforderungen umfassend zu verstehen und effektiv anzugehen.


Das Team hinter der Vortragsreihe versteht Nachhaltigkeit als einen kontinuierlichen Prozess hin zu einer ökologisch tragfähigen und sozial gerechteren Gesellschaft, in der den Bedürfnissen heute lebender und zukünftiger Generationen Rechnung getragen wird. Mit diesem Verständnis geht es im Laufe der Vortragsreihe darum, natur-, sozial- und geisteswissenschaftliche sowie technische Ansätze zur Nachhaltigkeit kennenzulernen, Synergien, Konflikte und offene Fragen zu entdecken und durch den Austausch gemeinsam von und mit den Referent*innen und teilnehmenden Studierenden zu lernen.



Regelmäßiger Termin: Die Vortragsreihe findet vom 26.10.2022 bis 01.02.2023 mittwochs, 18.00 bis 19.30 Uhr, im Hörsaal 1221 des KG1 statt und wird zusätzlich per Live-Stream übertragen. Den Link zum Live-Stream finden Sie auf unserer Website unter dem jeweiligen Veranstaltungstermin (https://www.zfs.uni-freiburg.de/de/zertifikat-nachhaltigkeit/oeffentliche-vortragsreihe). Gasthörer*innen sind herzlich willkommen.


Webseite:
https://www.zfs.uni-freiburg.de/de/zertifikat-nachhaltigkeit/oeffentliche-vortragsreihe

Interne Verantwortlichkeit:
Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW), Zentrum für Schlüsselqualifikationen (ZfS)

Kontakt:
Victoria Klotz
zertifikat-nachhaltigkeit@zfs.uni-freiburg.de