Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Fördervereine und … Stiftungen des … Regio-Stiftung

Regio-Stiftung

Herr Professor Dr. Bernhard Stoeckle ehemals Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br., stellte der Universität einen Betrag von DM 60.000,-- zur Verfügung mit der Auflage, diese Zuwendung als zweckgebundenes Sondervermögen (Stiftung) im Rahmen des Stiftungsfonds der Universitätskörperschaft zu verwalten und die Erträge satzungsgemäß zu verwenden. Die Regio-Stiftung wurde als nicht rechtsfähige Stiftung in der Trägerschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg errichtet. Sie bildet als solche ein zweckgebundenes Sondervermögen der Universitätskörperschaft. Sie ist in den Stiftungsfonds der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg inkorporiert.

Stiftungszweck

Zweck der Regio-Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Mit Hilfe der Stiftung sollen wissenschaftliche Projekte, die sich mit Problemen der Regio Basel-Freiburg-Straßburg beschäftigen oder die in Kooperation von in der Regio gelegenen Universitäten abgewickelt werden, gefördert werden. Es dürfen ausschließlich wissenschaftliche Zwecke im Rahmen des Regio-Gedankens gefördert werden, dies allerdings in jeder Form. Der Satzungszweck wird durch die finanzielle Unterstützung von wissenschaftlichen Leistungen in Form von Zuschüssen zu Druckkosten, zu wichtigen Reisen oder ähnlichen Zwecken verwirklicht.

Stiftungsorganisation

Die Stiftung wird vom amtierenden Rektor/der amtierenden Rektorin der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, im Falle seiner/ihrer Verhinderung durch seinen gesetzlichen Vertreter, und unter Beteiligung des Leiters/der Leiterin des International Office verwaltet.

Verfahren

Vorschlagsberechtigt ist das International Office an der Universität Freiburg. Die jährlichen Erträgnisse werden schriftlich mitgeteilt und es wird gebeten Anträge bei der Abteilung Stiftung und Vermögen/Steuern einzureichen. Nach Prüfung der Anträge zur Erträgnisverteilung spricht der Rektor die Bewilligungen aus.