Springe zu

W3-Professur „Materialsysteme für die Solarenergienutzung“ nach dem Berliner Modell

An der Technischen Fakultät ist im Institut für „Nachhaltige Technische Systeme“ (INATECH) eine W3-Professur „Materialsysteme für die Solarenergienutzung“ nach dem Berliner Modell zu besetzen.
  • Bewerbungsfrist: 10.01.2022
  • Veröffentlicht: 25.11.2021
  • Eintrittstermin: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.
  • Vollzeitstelle
  • Kennziffer: 00001939

Beschreibung

Die Professur ist in Personalunion mit einer Leitungsposition am

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE                                             

verbunden.

Gesucht wird eine international ausgewiesene Persönlichkeit mit hervorragender Kompetenz in anwendungsorientierter Forschung und Lehre im Bereich von Materialsystemen für die Solarenergienutzung. Sie bringen insbesondere Kenntnisse zu Grundlagen und Fertigung von Solarmodulen und multifunktionalen Materialsystemen über die gesamte Wertschöpfungskette mit. Vertiefte Kenntnisse haben Sie in der Verbindungstechnik und Einkapselung von Solarzellen. Sie haben einschlägige Erfahrung mit Materialien und Materialsystemen für die Solarenergienutzung, der Materialcharakterisierung und Zuverlässigkeitsprüfung, Produktionsanlagen, Herstellungsprozessen und Materialflüssen. Die Technologie- und Produktentwicklung ist Ihnen bekannt. Erfahrung in der Industrie und ein erfolgreicher Transfer von Technologien in die Fertigung werden begrüßt. Die Professur soll Fragestellungen nachhaltiger Materialkreisläufe, Steigerung der Leistungsfähigkeit und Lebensdauer, geringer Energieeinsatz für die Herstellung, Recycling sowie die Lebenszyklusanalyse bearbeiten. Weiterer Schwerpunkt Ihrer Arbeiten werden die Simulation der optischen, elektrischen, thermischen und thermo-mechanischen Eigenschaften der Materialsysteme sowie die Einbindung der Erzeugungseinheiten in die Energieversorgung sein.

Die Professur soll die Profilierung des INATECH am Forschungsstandort Freiburg im Bereich der Entwicklung nachhaltiger Materialien für die Energiewende vorantreiben und dafür eine enge Vernetzung mit weiteren, geeigneten Instituten der Universität Freiburg sowie der Fraunhofer­ Gesellschaft betreiben, z.B. durch die Anbahnung entsprechender Projektinitiativen. Neben einer sehr guten internationalen Vernetzung haben Sie Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln, auch über Industriekooperationen. Die Professur ist mit einer Leitungsfunktion am Fraunhofer ISE verbunden. Daher sind neben einer herausragenden wissenschaftlichen Qualifikation auch ausgewiesene Erfahrungen in den Bereichen Management und Leitung von großen, wissenschaftlichen Arbeitsgruppen gefordert.

In der Lehre soll die Professur im Studiengang Sustainable Systems Engineering (Bachelor und Master) die Herstellung von Solarmodulen über die gesamte Wertschöpfungskette, Materialen und Materialflüsse grundlegend sowie vertiefend vertreten. Eine effiziente Energiekonversion, die Zuverlässigkeit der Produkte sowie die nachhaltige Herstellung, Betrieb und Recycling sind weitere wichtige Aspekte der Vorlesung. Der Masterstudiengang Sustainable Systems Engineering (SSE) hat eine sehr internationale Ausrichtung. Erfahrungen mit einem Ausbildungssystem im englischsprachigen Raum wird daher begrüßt, entsprechende Sprachkenntnisse werden folglich vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen bzw. Professoren sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und eine herausragende Promotion. Über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation nachgewiesen werden, werden erwartet (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)).

Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten:

  • Lebenslauf, Zeugnisse und Urkunden
  • Vollständiges Schriften- und Vortragsverzeichnis unter Nennung und Übersendung der 5 wichtigsten Publikationen; ein existierendes Google Scholar Profil sollte von Fehlern bereinigt sein
  • Darstellung bisheriger Forschungstätigkeit und ein Exposé für die zukünftige Arbeit
  • Darstellung bisheriger Lehrtätigkeit
  • Darstellung bisheriger Projekttätigkeit; der Anteil der Fördersumme für die eigene Person/Gruppe sollte jeweils klar ersichtlich sein

Zu einem Vorstellungsvortrag eingeladenen Bewerberinnen und Bewerber müssen ein Lehrkompetenzportfolio vorlegen (http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/lehrkompetenzportfolio-formblatt.doc).

Weitere Informationen zu den beteiligten Einrichtungen sind hier zu finden: https://www.inatech.uni-freiburg.de/de/gemeinsame_berufungen

Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit o. g. Unterlagen und dem Ausdruck Ihres Bewerbungsformulars unter Angabe der Kennziffer 00001939 bis spätestens 10.01.2022. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:

Universität Freiburg
Dekan der Technischen Fakultät
Georges-Köhler-Allee 101
79110 Freiburg
E-Mail: dekanat@tf.uni-freiburg.de
Bei einer Bewerbung in elektronischer Form bitte in einer einzigen PDF-Datei. Sie erhalten innerhalb einer Woche eine elektronische Eingangsbestätigung.

Für nähere Informationen steht Ihnen Herr Dr. Rainer Giersiepen unter Tel. +49 761 203-8085 oder E-Mail giersiepen@tf.uni-freiburg.de zur Verfügung. Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden.