Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Verwaltung Stellenbörse pädagogische Fachkraft (w/m/d) …

pädagogische Fachkraft (w/m/d) ab sofort oder später im U3 Bereich

Die Familienservice gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Universität, sucht für die Uni-Kita Zaubergarten eine pädagogische Fachkraft (w/m/d) ab sofort oder später im U3 Bereich | Bewerbungsfrist: 31.10.2019
Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Die Familienservice gGmbH, eine Tochtergesellschaft der Universität, sucht für die Uni-Kita Zaubergarten eine

pädagogische Fachkraft (w/m/d) ab sofort oder später im U3 Bereich
Teilzeitstelle (50 %), Eintrittstermin: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.08.2020


In der Uni-Kita Zaubergarten werden 50 Kinder von 1-6 Jahren in drei Gruppen ganztags bis zu 10 Stunden betreut. Die Eltern unserer Kinder sind zum großen Teil an der Universität beschäftigt. Unsere Kita liegt in zentraler Lage beim Hauptbahnhof. Es erwarten Sie ein engagiertes, kompetentes Team und eine familiäre Atmosphäre. In der Arbeit mit den Kindern legen wir besonderen Wert auf eine beziehungsbasierte Pädagogik, ausreichend Zeit für das freie Spielen zur Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung und eine gute Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung.


Das bringen Sie mit:


  • Qualifikation als anerkannte pädagogische Fachkraft
  • Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern unter drei Jahren wäre wünschenswert
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sie haben Spaß daran, die pädagogische Arbeit im Team aktiv mitzugestalten, die Entwicklung der Kinder zu beobachten und zu dokumentieren und mit den Eltern im Sinne einer Erziehungspartnerschaft zusammenzuarbeite

 Das erwartet Sie:


  • ein abwechslungsreicher und interessanter Arbeitsplatz, auf dem Sie einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Eltern bei der Vereinbarkeit von Wissenschaft und Familie zu unterstützen
  • ein ansprechendes Arbeitsumfeld mit einem angenehmen Betriebsklima und einer familiären Atmosphäre
  • ein engagiertes, kompetentes Team
  • eine wertschätzende Zusammenarbeit, ein offener Austausch und gegenseitige Unterstützung im Team
  • vielfältige Möglichkeiten zu Fort- und Weiterbildung sowie die Möglichkeit, sich aktiv am kontinuierlichen Prozess der Qualitätsentwicklung zu beteiligen
  • eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentl. Dienst der Länder (TV-L)
  • eine betriebliche Altersversorgung
  • eine gute Verkehrsanbindung
  • einen Zuschuss zur Regio-Karte (Job-Ticket)

Weitere Informationen zur Kita erhalten Sie unter: 
http://www.familienservice.uni-freiburg.de/kinderbetreuung/kitas

https://www.familienservice.uni-freiburg.de/stellenangebote


Sind Sie interessiert?


Fröhliche Kinder, engagierte Eltern sowie kollegiale und kompetente Teams freuen sich auf Sie!

Senden Sie Ihre Bewerbung gerne per Mail.

Die Stelle ist befristet bis 31.08.2020.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00000678 bis spätestens 31.10.2019. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:
Familienservice gGmbH an der Albert-Ludwigs-Universität
Frau Martina Schroth
Werthmannstraße 8 (RG)
79098 Freiburg
Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Martina Schroth unter Tel. +49 761 203-54153 oder E-Mail martina.schroth@familienservice.uni-freiburg.de zur Verfügung.
Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Zurück zur Übersicht
abgelegt unter: