Springe zu

Exzellenzcluster

CIBSS – Centre for Integrative Biological Signalling Studies

Das Ziel des Clusters CIBSS – Centre for Integrative Biological Signalling Studies ist es, ein umfassendes Verständnis von biologischen Signalvorgängen über Skalen hinweg zu gewinnen – von den Wechselwirkungen einzelner Moleküle und Zellen bis hin zu den Prozessen in Organen und ganzen Organismen. Die Forscherinnen und Forscher setzen das gewonnene Wissen ein, um Strategien zu entwickeln, mit denen sich Signale gezielt kontrollieren lassen. Sie erschließen dank dieser Technologien nicht nur neue Erkenntnisse in der Forschung, sondern ermöglichen auch Innovationen in der Medizin und den Pflanzenwissenschaften.

Aufbauend auf der langjährigen Tradition der Universität Freiburg in exzellenter Biologischer Signalforschung verfolgt CIBSS eine neue, integrative Herangehensweise, die die Grenzen dieser Disziplin neu definiert. Das CIBSS-Forschungsprogram vereint drei komplementäre Forschungsstrategien: (1) Signalling Across Scales, (2) Signal Integration, (3) Control-of-Function.

CIBSS wurde am 27. September 2018 zur Förderung als Exzellenzcluster im Wettbewerb Exzellenzstrategie ausgewählt.


Living, Adaptive and Energy-autonomous Materials Systems (livMatS)

Der Cluster „Living, Adaptive and Energy-autonomous Materials Systems (livMatS) entwickelt neuartige bioinspirierte Materialsysteme. Ähnlich wie lebende Strukturen werden sie in der Lage sein, sich autonom an unterschiedliche Umwelteinflüsse anzupassen, saubere Energie aus ihrer Umgebung zu ernten und Beschädigungen auszugleichen. Dennoch werden die Materialsysteme rein technische Objekte sein, sodass sie sich mit synthetischen Methoden herstellen und unter extremen Bedingungen einsetzen lassen. Der Cluster berücksichtigt in der Entwicklung der Systeme Aspekte der Nachhaltigkeit, der psychologischen Akzeptanz und ethischen Zustimmung.

Energieautonomie, Adaptivität, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit sind die zentralen Eigenschaften der in livMatS entwickelten Materialsysteme. Sie werden in den vier Forschungsbereichen A – Energy Autonomy, B – Adaptivity, C – Longevity und D – Societal Challenges and Sustainability erforscht und miteinander verbunden.

livMatS wurde am 27. September 2018 zur Förderung als Exzellenzcluster im Wettbewerb Exzellenzstrategie ausgewählt.