Springe zu

Eine Uni – ein Buch

Dem Hass begegnen lässt sich nur durch das, was dem Hassenden abgeht: genaues Beobachten, nicht nachlassendes Differenzieren und Selbstzweifel.

Carolin Emcke, Gegen den Hass, Frankfurt/Main 2016, S.18

Im diesem und im kommenden Semester beschäftigt sich die Universität Freiburg unter dem Motto „Für eine Universität der Vielfalt: Gegen den Hass!“ aus unterschiedlicher Perspektive und in unterschiedlichen Formaten mit dem Thema „Hass“ sowie seinen Vorläufern und Wegbereitern – aufbauend auf dem Buch „Gegen den Hass“ von Carolin Emcke.

Die Universität Freiburg setzt damit ein Projekt um, mit dem sie sich bei einer Ausschreibung des Stifterverbandes beworben hatte und erfolgreich war. Dem Stifterverband danken wir für die großzügige Unterstützung. 

Zu unserem Antrag und unserem Konzept finden Sie hier weitere Informationen, zum Programm hier.

Ausblick

27.10.2021, 20 Uhr c.t.
“Hass in den Medien”
Prof. Sabine Schiffer (Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft; Campus Frankfurt)
28.10.2021
Praxis-Seminar: Kommunikation bei diskriminierenden Angriffen
(Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung)
03.11.2021, 20 Uhr c.t., online
Die „Anderen“ und der Hass: Polarisierung, Radikalisierung und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Ägypten
Prof. Johanna Pink (Lehrstuhl für Islamwissenschaft und Geschichte des Islam, Universität Freiburg) und
Dr. Hoda Salah (Freie Universität Berlin, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orient)

Rückblick