Springe zu

Andreas Bihrer

Andreas Bihrer (*1970 Heilbronn) erhielt 2008 den Landeslehrpreis für seine Leistungen in der Mediävistik.

Die Auszeichnung wird an Lehrende verliehen, die didaktisch besonders gute Lehrveranstaltungen anbieten. Dr. Bihrer erhält den Preis für seine Übung “Natürlich eine alte Handschrift… Editorische Übung” aus dem Wintersemester 2006/07. Die Übung war nach den didaktischen Prinzipien des „Forschenden Lernens“ konzipiert und verband Theorie und Praxis. Die Studentinnen und Studenten bearbeiteten eine bislang kaum bekannte Quelle wissenschaftlich, präsentierten sie vor einem Fachpublikum und veröffentlichten sie in Fachzeitschriften. Studierende und Vertreter der Fachschaft Geschichte hatten Dr. Bihrer für den Landeslehrpreis vorgeschlagen.