Springe zu

Landeslehrpreis

2019

Die Freiburger Forschenden Julia Gurol und Ingo Henneberg vom Seminar für Wissenschaftliche Politik bekommen zusammen mit Kolleginnen und Kollegen der Universität Tübingen den Landeslehrpreis 2019 für ihr standortübergreifendes Ringseminar mit Videokonferenztechnik

2017

Anna Rosen erhielt den Landeslehrpreis für ihre hervorragende Lehre und Didaktik für angehende Englischlehrkräfte, sich in eigenen Forschungsprojekten mit authentischer Sprache von Schülerinnen und Schülern auseinanderzusetzen

2012

Thomas Kenkmann erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistungen auf dem Gebiet der Geologie. „Screening Earth – A Student (Re)Search Project“

2011

Janina Kirsch erhielt den Landeslehrpreis für ihre Leistung auf dem Gebiet der Neurowissenschaften. „Das menschliche Gehirn – ein Mal- und Bastelkurs“

2010

Yiannos Manoli erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistung auf dem Gebiet der Mikroelektronik – Vermittlung komplexer technischer Zusammenhänge durch Intuition und Interaktion.

2008

Andreas Bihrer erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistungen in der Mediävistik.

2007

Heiner Schanz erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistung auf dem Gebiet der Umweltwissenschaften. Konzeption für innovativen Studiengang „Environmental Governance“

2006

Der Sommercampus des Instituts für Informatik erhielt den Landeslehrpreis für die Leistung im Bereich der Informatik.

2005

Martin Flashar erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistung auf dem Gebiet der Archäologie. „Praxisorientierte und interdisziplinäre Lehrprojekte zur didaktischen Nutzung der Archäologischen Universitätssammlung“

2004

Caroline Röhr erhielt den Landeslehrpreis für ihre Leistung auf dem Gebiet der anorganischen und analytischen Chemie

2003

Sieghard Beller erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistung auf dem Gebiet der Psychologie.

2002

Die Arbeitsgruppe „Forstökologie online“ erhielt den Landeslehrpreis für die Leistungen auf dem Gebiet der Bodenkunde und Waldernährungslehre“

2001

Franz-Josef Leithold erhielt den Landeslehrpreis für multimediale Lernprogramm „Literatur und Film: Effi Briest“.

2000

Eva-Maria Faber erhielt den Landeslehrpreis für ihre Leistung auf dem Gebiet Theologie.

2000

Barbara Henze erhielt den Landeslehrpreis für ihre Leistung auf dem Gebiet der Theologie.

1999

Eveline Dürr erhielt den Landeslehrpreis für ihre Leistung auf dem Gebiet der Völkerkunde.

1999

Fred Krüger erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistung auf dem Gebiet der Kulturgeographie.

1999

Frank Welz erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistung auf dem Gebiet der Soziologie.

1998

Peter Jung erhielt den Landeslehrpreis für seine Leistung auf dem Gebiet des Handels- und Wirtschaftsrecht.