Springe zu

2022 | Céline Calvino erhält Förderung der Baden-Württemberg Stiftung

Die Baden-Württemberg Stiftung fördert die Chemikerin Dr. Céline Calvino vom Exzellenzcluster Living, Adaptive and Energy-autonomous Materials Systems (livMatS) der Universität Freiburg im Programm „Internationale Spitzenforschung“. Mit dem Programm unterstützt die Baden-Württemberg Stiftung gezielt die Kooperation zwischen im Land ansässigen Forschenden und internationalen, herausragenden Wissenschaftler*innen. Calvino erhält knapp 469.000 Euro für ihr Projekt „PhotoPolyNet“. Darin wird sie gemeinsam mit dem amerikanischen Polymerforscher Prof. Dr. Marc Hillmyer von der University of Minnesota neuartige Duroplaste entwickeln, die sich mit einer Kombination von Licht- und Temperaturstimulation recyclen lassen.

„Ich fühle mich sehr geehrt, dass mein Forschungsantrag für eine Förderung der Baden-Württemberg Stiftung ausgewählt wurde“, sagt Calvino. „Dieses Kooperationsprojekt ist eine Chance, meine Kompetenzen mit der Expertise eines Spitzenwissenschaftlers zu verbinden und neue Synergien zwischen unseren jeweiligen Forschungsbereichen und Institutionen zu schaffen. Ich bin überzeugt, dass dies die Entwicklung dieser neuartigen erneuerbaren Duroplaste vorantreiben wird.“

Alternativen für nicht recyclebare Duroplaste

Das internationale Forschungsteam wird das Design und die Herstellung von erneuerbaren Polymermaterialien untersuchen, die Duroplaste ersetzen könnten. Diese Art von Kunststoffen wird aufgrund ihrer robusten mechanischen Eigenschaften und ihrer hohen Chemikalien- und Hitzebeständigkeit in vielen Alltagsprodukten eingesetzt, wie etwa in Isolierungen, Leitungen, Elektrogeräten oder in Automobilteilen. Duroplaste können jedoch aufgrund ihrer makromolekularen Struktur nicht recycelt werden und tragen damit maßgeblich zur weltweiten Umweltverschmutzung durch Plastikmüll bei.

Umkehrbare Polymerisation mithilfe licht- und thermoresponsiver Bausteine

Calvino und Hillmyer werden als Basis für die neuartigen Materialien an licht- und thermoresponsiven, makromolekularen Bausteinen arbeiten, die durch gleichzeitige Temperatur- und Lichtstimulation umkehrbar polymerisiert werden können: In diesem Prozess sollen die Polymerketten kontrolliert auseinanderbrechen und sich neu verbinden. Auf diese Weise könnten die Materialien wiederaufbereitet und recycelt werden.

Calvino studierte Chemie an der Universität Fribourg/Schweiz mit den Schwerpunkten organische Synthese, Polymerchemie und Materialwissenschaften und wurde 2018 am Adolphe-Merkle-Institut der Universität Fribourg promoviert. Im Anschluss arbeitete Calvino als Postdoktorandin an der Pritzker School of Molecular Engineering der University of Chicago/USA. Seit Februar 2021 ist sie Nachwuchsgruppenleiterin am Exzellenzcluster livMatS. Die Wissenschaftliche Gesellschaft Freiburg hat ihre Forschung 2021 mit einem „Horst-Freisler-Projekt“ ausgezeichnet.

Über den Exzellenzcluster livMatS

Der Exzellenzcluster „Living, Adaptive and Energy-autonomous Materials Systems“ (livMatS) der Universität Freiburg entwickelt lebensähnliche Materialsysteme, die von der Natur inspiriert sind. Die Systeme werden sich autonom an Umweltbedingungen anpassen, saubere Energie aus ihrer Umgebung gewinnen und unempfindlich gegen Beschädigungen sein oder diese selbstständig ausgleichen.

Über die Baden-Württemberg Stiftung

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit den Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die Einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert.

Mehr Informationen zur Forschung von Céline Calvino

Mehr Informationen zum Exzellenzcluster livMatS

Mehr Informationen zur Baden-Württemberg Stiftung

Pressefoto zum Download
Foto: Michal Rössler

Kontakt:
Dr. Céline Calvino
Exzellenzcluster Living, Adaptive and Energy-autonomous Materials Systems (livMatS)
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Email: celine.calvino@livmats.uni-freiburg.de
Tel.: 0761/203-95149

Sonja Seidel
Wissenschaftskommunikation
Exzellenzcluster Living, Adaptive and Energy-autonomous Materials Systems (livMatS)
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Email: sonja.seidel@livmats.uni-freiburg.de
Tel.: 0761/203-95361