Springe zu

Zukunfts- und Dialogwerkstatt

Der Vielfalt eine Richtung geben.

Die Zukunfts- und Dialogwerkstatt der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg lädt Expertinnen und Experten aus allen Fakultäten und Fachbereichen dazu ein, ihre Sichtweisen zu den zentralen Zukunftsfragen einzubringen, sowie gemeinsam neue zu entwickeln. Hoch willkommen sind auch externe Partner, wie Unternehmer, Manager, Politiker, Kulturschaffende oder Wissenschaftler. Durch die Moderation und Auswertung dieser Kongresse lassen sich die Strategien herausfiltern, die dazu beitragen, die Spitzenposition der Albert-Ludwigs-Universität im 21. Jahrhundert weiter auszubauen. Die Zukunfts- und Dialogwerkstatt tagte erstmalig 2007, zum 550. Jubiläum der Universität Freiburg. Seitdem finden weitere Kongresse etwa im Jahresrhythmus statt. Der Kanzler und die Abteilung D.1.1 verantworten das Format der Zukunfts- und Dialogwerkstatt, die zusätzlich den Namen „Humboldt-Labor“ führt, und unterstützen die Anwender und Anwenderinnen bei der Planung, Durchführung und Auswertung.


Ausgewählte Workshops


Ansprechpartner:innen

Dr. Reiner Fuest
Dezernat 1.1, Wissensmanagement
Tel.: +49 (0)761 203-5012
reiner.fuest@zv.uni-freiburg.de

Ursula Seelhorst
Referentin des Kanzlers für besondere Aufgaben
Tel.: +49 (0)761 203-4379
ursula.seelhorst@zv.uni-freiburg.de