Springe zu

Corona – Hinweise zum Umgang mit der Pandemie

Die Vorgaben und Empfehlungen auf dieser Website gelten für alle Mitglieder der Universität Freiburg. Die Informationen werden kontinuierlich aktualisiert.

Mit den aktuellen Corona-Verordnungen in Baden-Württemberg hat die Landesregierung das Schutzkonzept zur Bekämpfung der Coronapandemie neu ausgerichtet. Damit entfällt die Basis für den Stufenplan der Universität Freiburg, der zum 1. September 2021 aufgehoben wurde.

Die Universität Freiburg hat sich seit Oktober 2020 im Umgang mit der Coronapandemie an ihrem Corona-Stufenplan orientiert – neben der SARS-CoV-2-Hygieneordnung der Universität und den rechtlichen Regelungen des Bundes und der Länder. Der Plan war seit Juni 2021 ausgesetzt.

Die SARS-CoV-2-Hygieneordnung der Universität Freiburg wurde an die aktuellen Corona-Verordnungen des Landes angepasst. Die aktualisierte Hygieneordnung enthält unter anderem neue Regelungen im Hinblick auf Präsenzveranstaltungen, Raumbelegung, Veranstaltungen mit geselligem Charakter und Dienstreisen. Ziel ist, dass alle Mitglieder der Universität Freiburg möglichst wenige Einschränkungen beim Arbeiten und Studieren erfahren und dabei den bestmöglichen Schutz erhalten.

7-Tage-Inzidenz: Zahl der Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner

Die Universität hat eine Koordinationsstelle zum Umgang mit den Auswirkungen und Folgen des Coronavirus eingerichtet, in der alle sachkundigen Bereiche der Zentralen Verwaltung beteiligt sind. Bei Fragen, die sich nicht aus den auf dieser Website zur Verfügung gestellten Informationen beantworten lassen, wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle.

 Corona im Kaleidoskop
Ob Medizin, Wirtschaft, Politik, Kultur oder Technik: In einem Videopodcast beleuchten Freiburger Forschende regelmäßig Aspekte der Coronakrise aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

Weiterführende Informationen